RAUM, mit Oscar-Gewinnerin

Room-1, Copyright Universal Pictures InternationalROOM – Bundesstart 17.03.2016

Die Besprechung basiert auf der
amerikanischen BluRay-Fassung

Was vermisst ein Mensch, der in einem 16 Quadratmeter kleinen Raum geboren wurde, und dort aufwuchs, ohne das Wissen von einer Außenwelt? Wie entwickelt sich ein Mensch, der allein Kontakt mit seiner Mutter hat? Joy lebt seit sieben Jahren im Raum. Jack ist fünf Jahre alt. Kommt Old Nick in den Raum, muss sich Jack im Schrank verstecken und schlafend stellen. Wie entwickelt sich ein Mensch, der 16 Quadratmeter Raum als die einzig existierende Welt begreift? Zuletzt war Regisseur Lenny Abrahamson mit FRANK im Arthouse-Kino begeistert aufgenommen worden. FRANK ist eine schräg inszenierte Mischung aus Drama und Komödie, mit äußerst skurrilen Charakteren, und viel Musik. Abrahamson wurde auf den Film SHORT TERM 12 aufmerksam gemacht, als die weibliche Hauptrolle für ROOM bereits zwischen Rooney Mara, Emma Watson und Shailene Woodley ausgehandelt wurde. In SHORT TERM 12 spielte Brie Larson die Hauptrolle. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

fast verpasst: DEADPOOL

Deadpool-1, Copyright Twentieth Century Fox of GermanyDEADPOOL – Bundesstart 11.02.2016

Er ist einer der jüngeren Marvel-Figuren, und mit Sicherheit einer der unkonventionellsten. Seine Fans und Film-Fans im Allgemeinen, warteten im Schatten des Marvel-Cinematic-Universe und den X-MEN-Serien schon lange auf einen Helden, der sich wirklich einmal abheben sollte. Ryan Reynolds hatte Deadpool in WOLVERINE ORIGINS gespielt, mit Freude am töten, ungehobelt, und sehr vorlaut. Aber da war er noch Wade Wilson, der Söldner. Sieben Jahre später zeigt man wenig Erinnerung an diesen ersten Auftritt. Doch der Charakter blieb Reynolds Passion, und zwar auf Grundlage der Comics, nicht des weichgespülten Films. Obwohl er Teil des unsäglichsten Flops der Comic-Verfilmungen war, GREEN LANTERN, vertrauten all die hungrigen Deadpool-Fanatiker auf Ryan Reynolds. Und ihr Vertrauen wurde belohnt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TRUMBO – leicht gespoilert

Trumbo-1, Copyright Paramount PicturesTRUMBO – Bundesstart 10.03.2016

Die Besprechung basiert auf der amerikanischen DVD-Fassung

Die Hetzjagd begann 1946, als die Allianz zwischen Amerika und der Sowjetunion erstarb. Bereits 1941 hatte Walt Disney eine große Anzeige im Branchenblatt veröffentlicht, dass er Kommunisten für einen Streik in seinem Studio verantwortlich machte. Als man ein neues Feindbild gefunden hatte, schloss sich Schauspieler Ronald Reagan als Präsident der Schauspielergilde den Vorwürfen von Walt Disney an, in der Gilde würden “kommunistische Taktiken” die Runde machen. Eine erste schwarze Liste wurde vom Kongress in Washington veröffentlicht, in der bestimmte Schauspieler, Drehbuchautoren, und Regisseure als Kommunisten identifiziert wurden. Auch, weil diese unumwunden zugaben, Mitglieder der kommunistischen Partei zu sein. Filme waren zu der Zeit die einflussreichsten Propagandamittel. Aber sie waren auch ein großer Industriezweig geworden, und so fürchteten die Studios negative Berichterstattung und Auswirkungen auf ihre Filme, und feuerten alle gelisteten Personen. Die Paranoia hatte aber noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HAIL, CAESAR

HailCaesar-1, Copyright Universal Pictures InternationalHAIL, CAESAR – Bundesstart 18.02.2016

Zweifellos sind Ethan und Joel Coen die umtriebigsten Macher in Hollywood. Außer natürlich Woody Allen, aber der will ja mit Hollywood nichts zu tun haben. Aber das wollten die Coen-Brüder auch nicht, anfangs. Doch so verrückt, abseitig, oder unkonventionell ihre Filme sein mögen, sie sind bereits fester Bestandteil dieser großen Industrie. Und das ist auch thematisch, was sie mit HAIL, CAESAR verdeutlichen. Nur haben Ethan und Joel das Glück, sich schon lange nicht mehr den Zwängen und Auflagen machtbesessener Produzenten und Konglomeraten weltweit agierender Großfirmen unterwerfen zu müssen. Und auch das ist es, was sie mit HAIL, CAESAR zum Besten geben. Ihre künstlerische Unabhängigkeit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ZOOMANIA

Zootopia-1, Copyright Walt Disney Studios Motion PictureZOOTOPIA – Bundesstart 03.03.2016

Hier ist die Welt wieder in Ordnung. Menschen scheint es keine mehr zu geben, und Jäger und Beute leben in trauter Zweisamkeit. Allerdings wurden nicht alle Vorurteile aus der Gesellschaft geschafft. So haben es die weiblichen Bewohner von Zootopia nicht leicht, sich gegenüber männlichen Kollegen zu behaupten. Besonders als weiblicher Hase im Zootopia Police Departement, inmitten von Büffeln, Tigern und Nashörnern. Aber Judy Hopps hatte einen Traum, und den verwirklicht sie sich gerade. Das erste Beutetier bei der Polizei. Nach anstrengender Aufnahmeprüfung ist sie aber noch lange nicht am eigentlichen Ziel. Ihr wenig begeisterter Chef schickt Judy nicht zur Verbrechensbekämpfung, sondern zu den Falschparkern, Strafzettel schreiben. Aber noch ist der Zuschauer zu Gast im Hause Disney, und da bleibt kein ehrenvoller Traum unerfüllt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SPOTLIGHT trifft

Spotlight-1, Copyright Paramount Picturesoscarposter16, Copyright AMPASSPOTLIGHT
Bundesstart 25.02.2016

SPOTLIGHT war 2015 der erste Film, der als Oscar-Kandidat gehandelt wurde. Das Glück ist solchen Filmen allerdings selten beschienen, starten sie doch so früh im Jahr, dass noch viel zu viel andere vielversprechende Kandidaten folgen, und dabei schnell aus dem Fokus geraten. Erste Stimmen verglichen SPOTLIGHT mit Alan J. Pakulas Meisterwerk ALL THE PRESIDENT’S MEN – DIE UNBESTECHLICHEN. Und das scheint nicht zu weit hergeholt zu sein, dass Filmemacher Tom McCarthy sich dieses Vorbild sehr genau zu Genüge geführt hatte. Sachlich und ohne Sensationshascherei, aber über die Protagonisten doch sehr emotional auf den Zuschauer übertragen. Dabei geht es um den investigativen Journalismus. Als Woodward und Bernstein Mitte der Siebziger Nixon zu Fall brachten, war das noch eine Selbstverständlichkeit. Heute ist das kaum noch zu überblicken. Für angesehene Journalisten vielleicht, für den Konsumenten allerdings kaum. Zu viel wird zu schnell konsumiert. Sehr oft bleibt die Frage nach den Tatsachen, oder das Hinterfragen auf der Strecke.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

OSCARS 2015 – Die Gewinner

oscarposter16, Copyright AMPASFILM – Spotlight – Michael Sugar, Steve Golin, Nicole Rocklin & Blye Pagon Faust

HAUPTDARSTELLER – Leonardo DiCaprio, The Revenant

HAUPTDARSTELLERIN – Brie Larson, Room

NEBENDARSTELLER – Mark Rylance, Bridge Of Spies

NEBENDARSTELLERIN – Alicia Vikander, The Danish Girl

REGIE – The Revenant, Alejandro G. Iñárritu

BILDSCHNITT – Mad Max: Fury Road – Margaret Sixel

NICHT ENGLISCHSPRACHIGER FILM – Son of Saul (Hungary)

ORIGINAL SCORE – The Hateful Eight – Ennio Morricone

PRODUKTIONSDESIGN – Mad Max: Fury Road – Production Design: Colin Gibson; Set Decoration: Lisa Thompson

VISUELLE EFFEKTE – Ex Machina – Andrew Whitehurst, Paul Norris, Mark Ardington & Sara Bennett

ADAPTIERTES DREHBUCH – The Big Short – Charles Randolph & Adam McKay

ORIGINAL DREHBUCH – Spotlight – Josh Singer & Tom McCarthy

ANIMATIONSFILM – Alles Steht Kopf / Inside Out – Pete Docter & Jonas Rivera

KAMERA / BILDGESTALTUNG  – The Revenant – Emmanuel Lubezki

KOSTÜMDESIGN – Mad Max: Fury Road – Jenny Beavan

DOKUMENTATION LANG – Amy – Asif Kapadia & James Gay-Rees

DOKUMENTATION KURZ – A Girl in the River: The Price of Forgiveness – Sharmeen Obaid-Chinoy

MAKEUP – Mad Max: Fury Road – Lesley Vanderwalt, Elka Wardega & Damian Martin

ORIGINAL SONG – “Writing’s On The Wall” – Spectre
Music & Lyric von Jimmy Napes & Sam Smith

KURZFILM ANIMATION – Bear Story – Gabriel Osorio & Pato Escala

KURZFILM LIVE – ACTION – Stutterer – Benjamin Cleary & Serena Armitage

TON SCHNITT – Mad Max: Fury Road – Mark Mangini & David White

TONMISCHUNG – Mad Max: Fury Road – Chris Jenkins, Gregg Rudloff & Ben Osmo

THE REVENANT 12 / 3 – Film, Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Regie, Bildschnitt, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Kamera/Bildgestaltung, Kostüme, Makeup, Tonschnitt, Tonmischung

MAD MAX: FURY ROAD 10 /6 – Film, Regie, Bildschnitt, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Kamera/Bildgestaltung, Kostüme, Makeup, Tonschnitt, Tonmischung

DER MARSIANER  7 / 0 – Film, Hauptdarsteller, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Adaptiertes Drehbuch, Tonschnitt, Tonmischung

BRIDGE OF SPIES  6 / 1  – Film, Nebendarsteller, Original Score, Produktionsdesign, Original Script, Tonmischung

SPOTLIGHT  6 / 2Film, Nebendarsteller, Nebendarstellerin, Regie, Bildschnitt, Original Drehbuch

CAROL  6 / 0 – Hauptdarstellerin, Nebendarstellerin, Original Score, Adaptiertes Drehbuch, Kamera / Bildgestaltung, Kostüme

STAR WARS: THE FORCE AWAKENS  5 / 0 – Bildschnitt, Original Score, Visuelle Effekte, Ton Effekte, Tonmischung

THE BIG SHORT  5 / 1Film, Nebendarsteller, Regie, Bildschnitt, Adaptiertes Drehbuch

Bildrechte: Academy Of Motion Pictures Arts & Sciences

Zur vollständigen Liste mit allen Nominierungen, hier klicken

Veröffentlicht unter Allgemein, Rund ums Kino | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

FREUNDE FÜRS LEBEN

Truman-1, Copyright Universum FilmTRUMAN – Bundesstart 25.02.2016

Die Argentinier Julián und Tomás sind alte, und sehr innige Freunde. Julián wohnt in Spanien, und Tomás hat Heimat in Kanada gefunden. Während Tomás eine funktionierende Familie hat, lebt Julián mittlerweile allein mit seinem Hund Truman. Sein Sohn studiert in Amsterdam. Für Tomás wird es Zeit, seinem besten Freund einen Überraschungsbesuch abzustatten. Vier Tage die nur ihnen beiden gehören, aber gleichzeitig ihre letzten gemeinsamen Tage sein werden.

Der spanische Filmemacher Cesc Gay setzt sehr geschickt fort, was mittlerweile Trend, aber noch sehr jung ist, und aus Frankreich über Europa herein brach. Unbeschwert inszenierte Komödien, die keine Schenkelklopfer produzieren wollen, aber dafür sehr viel Tiefgang haben. Nicht umsonst hat das deutsche Marketing das Wort FREUNDE in den Titel genommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ERSCHÜTTERNDE WAHRHEIT

Concussion-1, Copyright Sony Pictures ReleasingCONCUSSION – Bundesstart 18.02.2015

Dr. Bennet Ifeakandu Omalu kratzt am amerikanischen Traum. Wie er selbst während des Handlungsverlaufes verbittert feststellen muss, ist er kein Amerikaner, nicht einmal Afro-Amerikaner. Gebürtig aus Nigeria, verdient er sich als forensischer Pathologe und Neuropathologe in Pittsburgh. Jemand wie er muss aufpassen, wenn er seine Arbeitserlaubnis behalten möchte. Es ist natürlich die immer wieder ergreifende Geschichte einer amerikanischen Erfolgsgeschichte. Spoiler? Wer würde annehmen, dass in der Geschichte eines Außenseiters gegen das System, das System gewinnen würde. Viel zu auffällig und angestrengt atmet der Film diese Atmosphäre von Biografien, die sich dann gerne im Preisverleihungszirkus suhlen. Diese Rechnung ging für Peter Landesman zweite Regiearbeit nicht  ganz auf. Uninteressant ist ERSCHÜTTERNDE WAHRHEIT deswegen nicht. Das liegt aber in erster Linie an seinen fein gezeichneten Figuren.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TSCHILLER: Off-Duty

Tschiller-1, Copyright Warner Bros.TSCHILLER: OFF-DUTY – Bundesstart 04.02.2015

Einen guten Einstand hatte Til Schweiger in den TATORT ja nicht. Der gewöhnungsbedürftige Schauspieler erklärte bei einem der ersten Interviews zu seinem Einstieg als Kommissar, man sollte den seit Jahrzehnten unveränderten Vorspann modernisieren. Es bleibt im Auge des Betrachters, ob Schweiger  dies wirklich so meinte, oder nur das Interesse an seinem Einstand anfeuern wollte. Schweiger hat dabei allerdings vergessen, was der TATORT der deutschen Kulturlandschaft wirklich bedeutete.  Und so kam es, dass die übertrieben albernen Auswüchse der Münsteraner Kommissare beim deutschen Fernsehpublikum mehr Anklang finden, als die geradlinige Action eines Til Schweigers. Anfänglich sollte das Kinowerk im Titel den Namen ‘Tatort’ tragen, doch man entschied sich scheinbar leidgeprüft eines besseren. Dafür verwendete man die Prämisse OFF-DUTY, und zeigt allen Zweiflern sofort, wo es lang gehen würde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DIRTY GRANDPA

Dirty-Grandpa-1, Copyright Constantin Film Verleih GmbHDIRTY GRANDPA – Bundesstart 11.02.2016

Man darf ohne Übertreibung sagen, dass Robert De Niro seinen Beitrag zur Geschichte des Films geleistet hat. Filme von Francis Coppola und Martin Scorsese hatten dabei einen gewissen Einfluss. Auch Zac Efron war seinerzeit auffallend durchgestartet, dann wurde es wegen diverser Fernsehproduktionen auf der Leinwand etwas still um ihn. Mit einem Mal ist Efron wieder ganz oben, und ganz vorne dabei. Nicht zuletzt Dank seiner eigenen Werbestrategie, gerne einmal bei diversen Veranstaltungen seinen perfekt gestylten Körper zu präsentieren. Keiner von beiden hat also irgendwas zu verlieren. Am wenigsten De Niro, der in vergangenen Jahren immer wieder gerne zu sehr zweifelhaften Rollen-Entscheidungen kam. Und DIRTY GRANDPA ist eindeutig Zeugnis davon, dass De Niro sich auch nicht mehr um sein Image schert, sondern Spaß bei der Arbeit haben will.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RIDE ALONG: Next Level Miami

Ride along 2-2, Copyright Universal Pictures InternationalRIDE ALONG: NEXT LEVEL MIAMI – Bundesstart 04.02.2015

Es war die Zeit, als Stand-Up Komödiant Kevin Hart als Schauspieler richtig durchstartete, und sich aus den Nebenrollen heraus schälte, um zumindest gleichberechtigt an der Spitze zu agieren. Da war RIDE ALONG, mit Ice Cube an der Seite, natürlich das perfekte Vehikel. Eine lustige, sehr unterhaltsame Action-Komödie, die nichts zu wünschen übrigen ließ. Wer also Teil Eins genossen hatte, wird an Nummer Zwei nicht vorbei kommen. Der Spaßfaktor ist einfach zu vielversprechend, wird aber auch geliefert. Nur mutet ein Vergleich etwas seltsam an, denn man muss feststellen, dass sich beide Teile überhaupt nicht unterscheiden. Tatsächlich ist NEXT LEVEL MIAMI nichts anderes als eine Neuinszenierung der ersten Version. Aufbau, Inszenierung, Befindlichkeiten der Figuren, und sogar der dynamische Titelvorspann. Das kann man als ärgerlich ansehen, muss es aber nicht, weil man immer noch eine sehr lustige und unterhaltsame Action-Komödie genießen kann. Es gibt also nichts zu sagen, was in unterem Link nicht schon gesagt worden wäre.
http://www.alleyways.de/abgeschminkt/2014/ride-along-auf-richtiger-spur/

Ride Along 2, Copyright Universal Pictures International

Darsteller: Kevin Hart, Ice Cube, Tika Sumpter, Olivia Munn, Benjamin Bratt, Bruce McGill, Ken Jeong u.a.
Regie: Tom Story
Drehbuch: Phil Hay, Matt Manfredi
Kamera: Mitchell Amundsen
Bildschnitt: Peter S. Elliot
Musik: Christopher Lennertz
Produktionsdesign: Chris Cornwell
USA / 2016
102 Minuten

Bildrechte: Universal Pictures International
Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

69 TAGE HOFFNUNG

The-33-1, Copyright Warner Bros.THE 33 – Bundesstart 11.02.2016

Die Besprechung beruht auf der
amerikanischen DVD-Fassung

In Chile. Der Film beginnt mit einer Feier. Das klassische Symbol, um die Einigkeit und Brüderlichkeit auch über Tage zu demonstrieren. Der nächste Tag ist der 5. August 2010. Die Minenarbeiter werden in Copiapó von einem Bus eingesammelt, dann geht es eine Stunde durch die Atacama-Wüste, zur San José Mine. Vom Mineneingang zum Herzen der diversen Stollen, dauert dann die Fahrt erneut eine Stunde. 700 Meter unter der Erdoberfläche, bei 35 Grad Celsius. Einen Tag später wird die San José Mine das erste Mal in den Medien Erwähnung finden. Eine Nachricht, welche sich bis zum 13. Oktober zu einer emotionalen Mediensensation aufbaute. Die mexikanische Regisseurin Patricia Riggen hat daraus einen spannenden, wenngleich meist sehr gefälligen Film gemacht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SUFFRAGETTE – Taten statt Worte

Suffragette-1, Copyright Concorde FilmverleihSUFFRAGETTE – Bundesstart 04.02.2016

In Großbritannien steckt die Frauenbewegung 1912 noch immer in den Kinderschuhen. Frauen, die für das Wahlrecht protestieren, werden nicht ernst genommen und ausgelacht. SUFFRAGETTE hat sich unter der Führung von Sarah Gavron eines sehr schwierigen Themas angenommen. Denn die Geschichte der britischen Frauenrechtlerinnen hat keine einfach zu erzählende Handlung. Gavron musste aufpassen, nicht zu sentimental zu werden, aber dennoch Emotionen zu wahren. Zeitgleich sollte das Geschehen auch im richtigen Kontext seiner Zeit erzählt werden, um seine Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

GÄNSEHAUT – natürlich in 3D

Goosebumps-1, Copyright Sony Pictures ReleasingGOOSEBUMPS – Bundesstart 04.02.2015

Die Besprechung basiert auf der amerikanischen BluRay-Fassung

Robert Lawrence Stine hat in der Original-Reihe von “Gänsehaut” zwischen 1992 und 1997 gleich 62 Romane geschrieben, obwohl vertraglich gerade einmal eine Handvoll vereinbart waren. Der Workaholic R.L. Stine schafft es ohne weiteres, zwei Romane im Monat zu schreiben. Seine Bibliographie liest sich entsprechend. Nach 1997 kreierte Stine noch weitere “Gänsehaut”-Reihen. Gruselige Kinderbücher, die ohne jeden moralischen Anspruch auskommen, und einfach nur unterhalten sollten. Horrorgeschichten in welchen Kinder sich ohne Hilfe von Erwachsenen aus ihrer Misere retten mussten. Es gab schon eine 74teilige Fernsehserie, wo die einzelnen Folgen gerade einmal 22 Minuten liefen, weswegen die Serie hauptsächlich aus Zweiteilern besteht. Dennoch waren die einzelnen Bücher für einen Kinofilm einfach zu dünn. Dafür haben sich Scott Alexander und Larry Karaszewski eine hübsche Geschichte ausgedacht, die Darren Lemke in ein sehr gefälliges Drehbuch wandelte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar