Freude mit nutzlosem Wissen: BOND 4

James-Bond-Casino, Copyright Sony Pictures ReleasingCASINO ROYALE: Daniel Craig hat sich für die Rolle 10 Kilo Muskelmasse antrainiert.
Drei Aston Martins im Wert von jeweils 300.000 Dollar wurden für den Stunt geschrotet, wo Bond sich mit dem Wagen überschlägt. Die Stuntleute brachten das Auto zu einer siebenfachen Rolle, Weltrekord.
Ein Drehort wäre Südafrika gewesen, wo bisher noch keine Szene für einen Bond-Film gedreht wurde. Aber starke Sicherheitsbedenken ließen das Vorhaben scheitern.
Zwei Tage nach der Premiere kamen die ersten Raubkopien auf den Schwarzmarkt. Daniel Craig wurde in Peking eine Kopie angeboten als er unerkannt durch die Stadt lief.

EIN QUANTUM TROST: Der erste Film, in dem man einen wirklich betrunkenen James Bond sehen kann.
Dreimal verletzte sich Daniel Craig bei den Dreharbeiten. Einmal musste er mit vier Stichen im Gesicht genäht werden, dann gab es eine Operation, wo sechst medizinische Schrauben seine Schulter wieder richteten, und schließlich schnitt er sich eine Fingerkuppe ab.
Das Finale wurde in Chiles Atacama Wüste gedreht, die trockenste Region der Welt. Hier gab es noch nie messbaren Regenfall.
Stuntman Gary Powell und seine Familie waren seit der ersten Bond-Verfilmung DR. NO bei allen Eon-Produktionen im Team.
Bei einem Unfall auf dem Weg zu den Dreharbeiten, versenkte ein Mechaniker einen Aston Martin im Gardasee. Diverse Medien betitelten den Vorfall mit DRY ANOTHER DAY, ‘Trockne an einem anderen Tag’ von STIRB AN EINEM ANDEREN TAG.
Durch den Autorenstreik wurde die Produktion stark behindert. Richard Pearson und Matt Chesse mussten den kompletten Film in fünf Wochen schneiden. Regisseur Marc Forster arbeitete bei vorangegangenen Filmen durchschnittlich vierzehn Wochen im Schneideraum.

SKYFALL: Silvas Versteck Hashima Island ist ein wirklich existierende ehemalige Industrie Insel, auf der bis 1974 Kohle abgebaut wurde. Sie ist 480 Meter lang und 160 breit, und liegt 15 Kilometer von Nagasaki entfernt.
Den Reisepass, den Daniel Craig im Film benutzt, ist keine Requisite, sondern ein tatsächlich vom Innenministerium ausgestelltes Dokument. Allerdings wurde der Ausweis mit Informationen versehen, die einen Missbrauch sofort kenntlich machen würden.
Judi Dench ist die erste Bond-Mitwirkende, die in einem Bond-Film laut und vernehmlich das F-Wort sagen durfte.
Die Eröffnungssequenz auf dem Zug dauerte vier Monate Vorbereitung, drei Monate Proben und zwei Monate filmen. 200 Teammitglieder aus England und 200 Mann Crew aus der Region wurden benötigt, um die 12 Minuten Film zu inszenieren.
Judi Dench hatte zum Zeitpunkt der Dreharbeiten das James-Bond-Thema als Klingelton. Was beim Team mit Gelächter aufgenommen wurde, wenn es während der Takes einen Anruf gab, was schließlich zu einem Running-Gag am Set wurde.

SPECTRE: Christopher Nolan war bereits ein Aspirant für die Regie von SPECTRE, bis sich SKYFALL Regisseur Sam Mendes sehr kurzfristig dazu entschloss, auch diesen Teil zu inszenieren.
Mit fünfzig Jahren ist Monica Bellucci das älteste Bond-Girl bisher, und schlägt damit Honor Blackman die bei GOLDFINGER 38 Jahre alt war.
Entgegen allen Gerüchten, wurde Bond 24 SPECTRE und wird sein Nachfolger nicht digital, sondern auf 35mm Negativmaterial gefilmt.
Der CEO von Aston Martin twitterte, dass der extra für SPECTRE konzeptionierte Aston Martin DB10 auf eine Stückzahl von 10 Modellen beschränkt sein wird.
Regisseur Sam Mendes und Autor John Logan hatten die Idee für das Script. Aber das innere Heiligtum (Star, Regisseur und Produzenten) waren nicht zufrieden damit, und Neal Purvis und Robert Wade wurden für Überarbeitungen hinzu gezogen.
Derek Watkins war Trompetenspieler, der bei jedem Bond-Soundtrack mitspielte. Bis ihn der Tod kurz nach SKYFALL ereilte.
Daniel Craig ist der Bond-Darsteller, der in allen Variationen der Interpretation von Bond-Titeln mitspielte. CASINO ROYALE war eine direkte Roman-Verfilmung, wo der Titel auch beibehalten wurde. QUANTUM OF SOLACE war lediglich der Titel einer Fleming Geschichte, ohne das darin Bezug auf die Geschichte genommen wurde. SKYFALL war weder ein Titel von Flemings Geschichten, noch Anteil einer seiner Geschichten.  SPECTRE ist ein Handlungspunkt von Ian Fleming, der allerdings weder als Titel, noch als eigenständige Geschichte ansteht.

Bildrechte: Sony Pictures Releasing
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rund ums Kino abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort