VENOM Let There Be Carnage

Venom LTBC - Copyright SONY PICTURES– Bundesstart 21.10.2021

Mit Appetit anregenden Halb-Spoilern.
Das VENOM von 2018 seine, gelinde gesagt, inszenatorischen Schwächen hatte, können auch Fans nicht schön reden. Aber VENOM war in erster Linie eine Tom Hardy-Show. Der Mann, der immer nur einstecken muss, weil es ein eigenartige Community von irgendwelchen Hardlinern so will. Sein Max Rockatansky wäre niemals Ersatz für Mel Gibson. Bane würde unter seiner Maske nur Grunzlaute hervorbringen. In DUNKIRK würde er nur in einem Flugzeug herumsitzen. Selbstredend alles Unsinn. Und geflissentlich übersehen diese Menschen jene Filme die Tom Hardy gemacht hat, um überhaupt dorthin zu kommen, für die Rolle in MAD MAX qualifiziert zu sein. Tom Hardy hat ein körperliche Intensität, die den meisten Darstellern, vor allem im Mainstream schmerzlich abgehen. Und genau das macht VENOM stark und unterhaltsam. Und genau das macht VENOM: LET THERE BE CARNAGE unumgänglich.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

CRY MACHO

Cry Macho - Copyright WARNER BROS– Bundesstart 21.10.2021

Clint Eastwood hat sich das letzte Mal für THE MULE selbst vor der Kamera inszeniert. Ein Film, der nicht gut aufgenommen wurde, weil Eastwood darin keine eindeutig Position zum Drogenhandel bezog. Aber es ist ein Film, der ganz nach der Ausdrucksform des Regisseurs und Schauspielers gelungen war. Davor und danach gab es noch die überaus beindruckenden Regiearbeiten SULLY und RICHARD JUWELL, Portraits von zwei realen, aber fast vernachlässigten Persönlichkeiten. Ob jetzt N. Richard Nash 1975 ‚Cry Macho‘ tatsächlich zuerst als Drehbuch verfasst hatte, und es wegen Desinteresses schließlich in Romanform veröffentlichte, sei einmal dahin gestellt. Der Roman jedenfalls stand auf alle Fälle erst die letzten dreißig Jahre im Fokus diverser Hollywood Produzenten, mit einer grandiosen Auswahl möglicher Hauptdarsteller. Das sich letztendlich Eastwood diesen Stoff sicherte, scheint auf den ersten Blick als längst überfällig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

HALLOWEEN KILLS

Halloween Kills - Copyright UNIVERSAL STUDIOS– Bundesstart 21.10.2021
– seit 15.10.2021 streaming
bei PEACOCK USA

Zuweilen ist die Ironie schon sehr ironisch. Genau 40 Jahre nach John Carpenters Genre verändernden Horror, war 2018 die direkte und gleichnamige Fortsetzung veröffentlicht worden. Dank eines einschneidenden Weltereignisses, kommt Nachfolger HALLOWEEN KILLS nun verspätet ins Kino, und liegt somit ebenfalls 40 Jahre nach dem damaligen zweiten Teil. Was heißen soll, dass der Abschluss der Trilogie HALLOWEEN ENDS auch 40 Jahre nach dem seinerzeit betitelten HALLOWEEN 3: SEASON OF THE WITCH starten wird. Soweit ein Beitrag für die Kategorie ‚Nutzloses Wissen‘. In etwa genauso bedeutend, wie diese drei Filme selbst. Durchaus gute, ambitionierte Filme, die ein gewisses Zielpublikum garantiert zufriedenstellen. Nur nicht die Liebhaber von John Carpenters Original.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

SUPERNOVA

Supernova - Copyright WELTKINO FILMVERLEIH– Bundesstart 14.10.2021

In einem Interview mit der LA Times erzählt Stanley Tucci, wie er und Colin Firth ihre Rollen getauscht haben. Vor 20 Jahren hatten sich beide beim Dreh von DIE WANNSEEKONFERENZ kennen gelernt, woraus eine tiefe Freundschaft entstand. Was an sich nichts besonderes ist. Nur das es einen entscheidenden Einfluss auf die Produktion von SUPERNOVA hatte. Noch in den Vorbesprechungen stellten beide fest, die Rollen eigentlich tauschen zu müssen. Für Filmemacher Harry Macqueen war es ein wundervoller Prozess und einmalige Erfahrungen, Colin Firth und Stanley Tucci bei den Drehbuchlesungen immer wieder die Figuren wechseln zu lassen. Und die alten Hasen behielten Recht. Das hatte aber nichts mit gesteigerter Überheblichkeit oder fehlender Erfahrung von Macqueen zu tun. Es rührte von einem tieferen Verständnis, dass auf ihre innige Freundschaft zurück zu führen ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

THE ICE ROAD

Ice Road - Copyright WILD BUNCH– Bundesstart 14.10. 2021

Filme müssen nicht zwangsläufig einen tieferen Sinn ergeben. Filme einfach einmal so aus Spaß, nur so aus Freude am Spektakel, das gehört zum großen Plan der cineastischen Unterhaltung. Und dann gibt es Filme wie THE ICE ROAD, die unter Vollgas nicht merken, wann der Motor überhitzt. Wurden die Farben der Trucks und die ideologischen Einstellungen der jeweiligen Fahrer tatsächlich den Transformern Optimus Prime und Nemesis Prime nach empfunden, wäre das der cleverste Einfall in Jonathan Hensleighs Film. Doch leider ist man gewillt, Hensleigh selbst diese Kleinigkeit abzusprechen, der doch so gerne einen aufregenden Actionfilm gemacht hätte. Dabei haben drei Trucks auf Rettungsmission über ungesicherte Eisstraßen starkes Potential. Noch dazu wenn Liam Neeson am Steuer sitzt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

RESISTANCE – Widerstand

Resistance-1-Copyright-WARNER-BROS.RESISTANCE
– Bundesstart 14.10.2021

Die Besprechung liegt der britischen Prime Video Fassung zugrunde.

Als große, epische Biografie kann RESISTANCE kaum etwas falsch machen. Namhafte Stars, eine geachtete Persönlichkeit von öffentlichem Interesse, ein bisher weitgehend unbeleuchteter Lebensabschnitt, und ein geschichtlicher Hintergrund, der dramaturgisch keine moralische Abwägung zulässt. Daraus sind immer ganz sichere Geschichten für großes Kinos gemacht, die durch ihre Machart jede Kontroverse vermeiden. So wie die Geschichte des Marcel Mangel, Sohn eines koscheren Metzgers in Straßburg. Am Vorabend des nächsten großes Krieges, ist es noch möglich, sich über den größenwahnsinnigen Österreicher aus Deutschland lustig zu machen. Wie es Marcel macht, der sich lieber als Schauspieler im Varieté verdient macht, anstatt seinem Vater als Metzger nachzufolgen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rund ums Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

NOWHERE SPECIAL

Nowhere Special - Copyright PIFFL MEDIEN– Bundesstart 07.10.2021

Es passiert nicht sehr oft, einen Film zu sehen, der so wenig Handlung hat, aber so unheimlich viel zu sagen weiß. Das Filmemacher Uberto Pasolini noch keinem größeren Publikum aufgefallen ist, liegt zweifelsfrei an seiner extrem kurzen Vita als Regisseur. Als Produzent hingegen wird das bekannteste Projekt des Neffen von Luchino Visconti wohl THE FULL MONTY – GANZ ODER GAR NICHT sein. Wer also ein Freund von leisen und ehrlichen Geschichten ist, für den wird NOWHERE SPECIAL auschlaggebend sein, Pasolini auch in Zukunft genauer im Auge zu behalten. Es ist einfach erstaunlich, wie unprätentiös er die Erzählung des freiberuflichen Fensterputzers John umgesetzt hat, der seinem vierjährigen Sohn einfach nur den bestmöglichen Weg in eine gesicherte Zukunft bereiten möchte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

A DARK SONG

A Dark Song - Copyright IFC MIDNIGHT– Bundesstart 07.10.2021

Der Nischen-Verleiher Drop-Out Cinema hat es sich ja zum Konzept gemacht, mit unbeachteten Randproduktionen die unabhängigen und von großen Verleihern missachteten Kinos zu unterstützen. Nur so erklärt sich, warum A DARK SONG jetzt auch auf dem deutschen Markt Einzug hält. Wie weise diese Entscheidung war, darf diskutiert werden, denn Liam Gavins Spielfilmdebüt feierte bereits 2016 auf dem restlichen Weltmarkt Premiere, und ist schon lange international auf Digitalscheibe und auf Streaming-Plattformen erhältlich. Es war zu beobachten, dass man die ‚Wiedereröffnungsphase‘ des Kinobetriebes mit weniger aufwendigen, dafür umso herkömmlicheren Horrorfilmen auffüttern wollte. Mit den schwankenden Öffnungsreglements, würden sich eventuelle Einbußen bei solchen Filmen überschaubar halten. Nur, A DARK SONG ist kein solcher Film.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

James Bond 007: KEINE ZEIT ZU STERBEN

No Time To Die - Copyright MGMNO TIME TO DIE
– Bundesstart 30.09.2021

Vielleicht hat es so sein müssen. Weil es nicht einfach nur ein Film ist, sondern Kinogeschichte. Wo man anderen Filmen unnötige Längen unterstellt, nimmt man sie an dieser Stelle wohlwollend hin. Wo man sich bei anderen Filmen über abgedroschene Klischees erregt, umarmt man sie hier, und heißt sie willkommen. Willkommen zurück. Vor exakt einem Jahr wurde TENET zu Recht als Götterbote des Pandemie geschüttelten Kinos gefeiert. Eine ganz andere Güteklasse setzt nun NO TIME TO DIE. Nicht höher, nicht besser, einfach anders. Vielleicht lässt es sich darauf herunter brechen, dass Christopher Nolan erst seit 20 Jahren als der junge Heißsporn des Kinos klassifiziert wird. Relativ wenig Zeit gegenüber 60 Jahren James Bond in der Albert R. Broccoli-Ära. Da bekommt diese Marke in den weltweit veränderten Zeiten, bei Zuschauern und Kritikern cineastisch gesehen einen ganz andere Stellenwert. Aber…, ebenso jung, und noch immer ebenso ein Heißsporn.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE GUILTY

Copyright NETFLIX– Netflix seit 01.10.2021

Menschen die eine pathologische Abneigung gegen Neuverfilmungen haben, deswegen sofort in Tränen ausbrechen, gerne auch mit den Füßen aufstampfen, können sofort hier aufhören zu lesen, und zurück nach Mussschlechtsein gehen.
Mit ihrem dänischen Hochleistungsthriller haben Gustav Möller und Emil Nygaard Albertsen ein außergewöhnliches Werk geschaffen, welches der breiten Öffentlichkeit trotz allem verborgen blieb. Dafür begeisterte THE GUILTY Jake Gyllenhaal so sehr, dass er sich umgehend die Rechte an einem Remake sicherte. Der Schauspieler war 2007 mit BROTHERS schon einmal in einem Remake eines dänischen Dramas zu sehen, was ihm allerdings weniger Aufmerksamkeit einbrachte, als seinen Mitspielern. Bei THE GUILTY nimmt das mit der Aufmerksamkeit ganz andere Ausmaße an.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Drive-In: OPA KANN’S NICHT LASSEN

KotchDriveIn

KOTCH – Start 17. September 1971

Kotch - Copyright ABC PICTURES

Der Roman ‚Kotch‘ von Katharine Topkins erscheint 1965. Die Geschichte eines Mannes, der wegen seines Alters nur noch als kauzig bezeichnet wird, und als Belastung für die Familie gilt. Doch Joseph Kotcher ist kein vertrottelter alter Mann der Hilfe braucht. Mit seiner Lebenserfahrung und inne wohnenden Weisheit, kann er ignorieren, was ihm an Ignoranz entgegen gebracht wird. Dieser Roman weckt sofort die Aufmerksamkeit des Schauspielers Jack Lemmon, der mit Regisseur Billy Wilder schon sehr erfolgreich komisch tragische Figuren auf der Leinwand lebendig werden ließ. Sechs Jahre dauert es, bis Lemmons Herzensprojekt endlich für die Leinwand adaptiert werden kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen, Rund ums Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

BIS AN DIE GRENZE

Police - Copyright F comme Film - Cin@ - Thibault GrabherrPOLICE (a.k.a NIGHT SHIFT)
– Bundesstart 30.09.2021

Mit BIS AN DIE GRENZE hat Filmemacherin Anne Fontaine ein ärgerliches Stück Kunstkino geschaffen, das innerhalb seiner eigenen Geschichte nirgendwo Halt findet. Drei französische Cops sollen den Tadschiken Asomidin Tohirov für dessen Abschiebung zum Flughafen bringen. Virginie, Aristide und Erik übernehmen diese Aufgabe als Freiwilligendienst, weil alle Drei ihre Gründe haben, nicht nachhause zu gehen. Anhand von Rückblenden wird erzählt, wie der Tag bis zu dem Auftrag für jeden von ihnen verlaufen ist. Ihre Probleme scheinen alltäglicher Natur. Die Versagensängste als junge Mutter. Die Fürsorge einer Gattin, die noch mehr nervt als der Kampf mit der Abstinenz. Die sozialen und professionellen Unsicherheiten, die mit losem Mundwerk und zynischen Sprüchen kaschiert werden. Virginie, Erik und Aristide verkörpern unterschiedliche Formen menschlicher Vernunft. Es wäre spannend gewesen, hätte Anne Fontaine diese differenzierten Charaktereigenschaften zu einem komplexen Ganzen zusammenführen können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

fast verpasst: NO SUDDEN MOVE

No Sudden Move - Copyright WARNER BROS– Bundesstart 24.06.2021
– jetzt bei AMAZON VIDEO & iTUNES

Ein Gauner kommt aus dem Knast, und er dreht sofort sein nächstes Ding. Es soll sein letztes Ding sein, damit er wirklich alles hinter sich lassen kann. Wie oft hat man diesen Plot schon ertragen müssen. Und wie oft werden wir ihn noch ertragen müssen. Ja, und dieses Dinge ist ganz einfach, alles kein Problem, einfach rein und wieder raus, bla bla. Don Cheadle spielt diesen Gangster, ein sympathischer Typ. Muss er sein, weil der Zuschauer in ihm ja eine Identifikationsfigur sehen will. Ganz nach den Blaupausen. Curt Goynes heißt die Figur, der wir die Daumen drücken sollen. Von Mittelsmann Doug Jones initiiert, wird Ronald Russo an Goynes Seite gestellt, den Benicio Del Toro mit verächtlicher Vorsicht spielt. Goynes ist schwarz, denen kann man nicht trauen. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Alles nach dem Regelwerk von Klischee und Imitation. Der Zuschauer tappt in die selbe Falle, wie die Protagonisten. Sie glauben alles zu wissen, alles zu kennen und vorauszusehen. Der Zuschauer glaubt, er wäre am Drücker.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

TED BUNDY: NO MAN OF GOD

No Man Of God - Copyright CENTRAL FILM VERLEIHNO MAN OF GOD
– Bundesstart 23.09.2021

Die Faszination des Unbeschreiblichen, des Unerklärlichen, des Widernatürlichen. Selten befassen sich Presse, oder fiktive Adaptionen mit den Opfern dessen, was man im allgemeinen als das Böse beschreibt. Der 1946 geborene Jura- und Psychologiestudent Theodore Bundy ist im Wesen von Serienkillern, das bisher am intensivsten untersuchte und häufigsten beschriebene Individuum. Das lag zum einen an seinem relativ guten Bildungsgrad, und in den, seinen perversen Leidenschaft widersprüchlich scheinenden akademischen Interessen. Und zum anderen lag es an seiner einnehmenden, charismatischen Art. Doch ausschlaggebend waren zweifellos seine drei nachgewiesenen und dreißig gestandenen Ermordungen von vornehmlich jungen Frauen. Hier, wie eigentlich bei den meisten Serienkillern, bleiben die Opfer anonym im Hintergrund. Romanautor Thomas Harris brachte diesen Zustand etwas ins Wanken, als er seinerzeit den FBI-Profiler Will Graham auf die Jagd nach dem roten Drachen schickte, und damit in den Vordergrund stellte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

HELDEN DER WAHRSCHEINLICHKEIT

Riders oJ - Copyright SPLENDID FILMRIDERS OF JUSTICE
RETFÆRDIGHEDENS RYTTERE
– Bundesstart 23.09.2021

Die Besprechung basiert auf der Prime Video Fassung in Originalsprache mit englischen Untertiteln.

Es ist nicht unbedingt ein langer, dafür sehr fruchtbarer Weg, den Regisseur Anders Thomas Jensen mit Mads Mikkelsen bisher gegangen ist. In seinen nur fünf Spielfilmen seit 2000, besetzte Jensen stets Mikkelsen in der Hauptrolle. Skift aldrig et vinderhold, denkt sich der schlaue Däne. So gehört auch Nicolas Bro zu Jensens Stammmannschaft. Oder Nikolaj Lie Kaas, der Freunden von skandinavischen Krimis in vier Jussi Adler-Olsen Verfilmungen die Stimmung verdüstern durfte. Und auch Komponist Jeppe Kaas ist Teil der Familie. Und um die Kausalitätskette zu erweitern, hat Jensen obendrein das Drehbuch zu Kristian Levrings SALVATION geschrieben, wo Mads Mikkelsen in einem der besten Western der Neuzeit brillierte. Skift aldrig et vinderhold, never change a winning team. Und das ist die absolute Stärke bei HELDEN DER WAHRSCHEINLICHKEIT.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar