THE WOMAN IN THE WINDOW

Woman ITW - Copyright NETFLIXNetflix seit 14.05.2021

Am Vergleich zu Hitchcocks FENSTER ZUM HOF und der Anlehnung des Schicksals der Protagonistin zur Pandemie kam bisher keine Besprechung von WOMAN IN THE WINDOW vorbei. Das kann an dieser Stelle gar nicht anders sein, weil der erste Punkt förmlich danach verlangt, und der zweite Punkt vollkommener Quatsch ist, und das einmal gesagt werden muss. Der zweite Punkt wäre damit schon abgearbeitet, und zum Ersten muss man schlicht sagen, dass die Anlehnung an den Hitchcock Klassiker wirklich gelungen ist. Allerdings war die Romanvorlage für WOMAN IN THE WINDOW von A.J. Finn wesentlich komplexer und vielschichtiger als John Michael Hayes Drehbuch zu FENSTER ZUM HOF. Und der sonst so geschliffene Tracy Lett konnte es nicht wirklich so umsetzen, wie Zuschauer es von den filmischen Adaptionen seiner eigenen Stücke gewohnt sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ewan McGregor ist HALSTON

Halston - Copyrigt NETFLIXNetflix seit 14.05.2021

Es liegt in der Natur des Pedanten, nach einem Film oder einer Serie wie HALSTON erst einmal einen Fakten-Check folgen zu lassen. Sechs Autoren haben das Buch ‚Simply Halston‘ von Steve Gaines für die filmische Adaption umgesetzt. Aber welche Details nun in welcher Weise interpretiert, überhöht, oder ausgelassen wurde, kann man an der fertigen Serie nicht festmachen. Bei allen guten und fokussierten Biografien, sind Fakten der Kern der Erzählung. Nur die dramaturgische Umsetzung erfordert Kompromisse. Frei nach Richter Roy Bean, vielleicht ist es nicht so geschehen, aber es sollte so geschehen sein. Der Name Roy Halston Frowick soll hier in seiner wahren Länge das letzte mal genannt sein. Vermutung ist, dass er einer ärmlichen und traurigen Kindheit entronnen sein soll. Danach wollte der Lifestyle-Künstler in allen Belangen nur noch Halston genannt werden. Und das ist ein Fakt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

UNITED STATES vs BILLIE HOLIDAY

United States Billie Holliday - Copyright PARAMOUNT PICTURESAMAZON PRIME 30.04.2021
DVD Blu-ray 14.05.2021

Man muss unumwunden zugeben, dass Andra Day in ihrem zweiten Kinofilm und der ersten Hauptrolle wirklich beeindruckt, und ihre Darstellung nachhaltig wirkt. Ihr Debut in MARSHALL darf man wegen mangelnder Leinwandzeit durchaus vernachlässigen. Aber als Billie Holiday, da bleibt sie in Erinnerung, daran wird sie sich zukünftig auch messen lassen müssen. In der Reihe von Sängerinnen, die mit ihrer ersten Hauptrolle einen Oscar gewannen, wäre Andra sehr gut aufgehoben gewesen, und das verdient. Julie Andrews 1965 für MARY POPPINS, Barbra Streisand 1969 in FUNNY GIRL, oder Jennifer Hudson 2007 dank DREAMGIRLS. Auch wenn Frances McDormand bei den ‚Oscars‘ ihr Hausrecht beanspruchte, hat sich Days Portrait der legendären Sängerin über viele andere Auszeichnungen als beständig manifestiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

MORTAL KOMBAT

Mortal Kombat - Copyright WARNER BROS

AMAZON PRIME ab 13.05.2021
22.07.2021 auf DVD / Blu-ray

Neun tödliche Turniere haben die Martial Arts Kämpfer der Außenwelt bereits gegen das menschliche Erdenreich gewonnen. Mit dem Sieg des zehnten Turniers, würde die irdische Welt an das Reich der Außerweltlichen fallen. Um diesem Sieg etwas nachzuhelfen, lässt der Kaiser von Outworld schon einmal im Vorfeld die Champions des Erdenreichs eliminieren. Aber Lord Raiden als Beschützer des irdischen Reiches, hat schon Nahkampf erfahrenen Nachwuchs in der Reserve. Und wie der spektakuläre, gleichzeitig vielversprechende Prolog zeigt, hat Regiedebütant Simon McQuoid seine Hausaufgaben gemacht, um von den Freunden der gepflegten Prügelei auch gute Noten zu bekommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

ZDF zeigt THE RENTAL

Rental - Copyright IFC FilmsZDF 10.05.2021
DVD Blu-ray 14.05.2021

Als leicht desorientierter, und dadurch immer etwas dümmlich wirkender Typus hat sich Dave Franco darstellerisch längst einen gewissen Bekanntheitsgrad erworben. Stets aus der zweiten Reihe heraus agierend, war eine verdiente Flucht aus dem Schatten des großen Bruders James noch nicht gelungen. Doch in cineastischen Fankreisen lässt man ihn nicht aus den Augen. Umso frenetischer war die Erwartungshaltung für Daves Langfilmdebut als Autor und Regisseur. Man hatte sein als Horrorfilm angekündigtes Projekt hinter vorgehaltener Hand als Überraschungshit sehen wollen, doch eine allgemein bekannte Krise zerstörte diese Hoffnungen. Umso erstaunlicher, dass in dieser Beziehung ausgerechnet das Zweite Deutsche Fernsehen den Coup landete, die Deutschland-Premiere von THE RENTAL feiern zu dürfen. Ein für Jugendliche und Junggebliebene überholtes Ausstrahlungsrelikt das man bestenfalls mit in Cornwall gedrehten Montagsfilmen in Verbindung bringt. So ganz enttäuscht das ZDF aber nicht. Gibt man in der Suchleiste THE RENTAL ein, gibt es keine Treffer, keine irgendwie gearteten Hinweise. Wie Interessierte bei der Suche allerdings auf die absurd abwegige Eingabe TOD IM STRANDHAUS kommen sollen, dieses Rätsels Lösung muss wohl bei Cornwall ins Meer gespült worden sein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Andrew Niccols ANON

Anon - Copyright NETFLIXNETFLIX seit 30.04.2021
DVD – Blu-ray seit 2018

Als Regisseur, sieben Kinofilme, fünf davon Science Fiction in der gerne so bezeichneten High-Concept Kategorie. Drehbücher allesamt selbst verfasst. Und wenn auch nur als Autor, nicht vergessen Peter Weirs TRUMAN SHOW. Um die Harmonie nicht zu stören, lassen wir THE HOST einfach einmal auf Seite. Was Andrew Niccols auszeichnet, neben der Liebe zu seinem Stoff und der Detailversessenheit, ist sein Vermögen alle künstlerischen Bereiche in Einklang mit der Essenz der Geschichte zu bringen. Musik, Kostüm, Produktionsdesign, Bildgestaltung, und natürlich die Schauspieler. Man kann das auch als Symbiose bezeichnen. Womit Niccols eigentlich selbst eine Brücke zum Symbiose thematisierenden THE HOST – SEELEN schlagen würde. Doch von da ist es nur ein Film, aber noch fünf Jahre hin zu ANON. Ein Film, der kaum sein Konzept in wenigen Worten erklären lässt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE MITCHELLS vs THE MACHINES

Mitchells Machines 3 - Copyright SONY PICTURES ANIMATION NETFLIX seit 29.04.2021

Eine dysfunktionale Familie soll die Menschheit vor der Roboter-Apokalypse retten. Die Mitchells sind alles andere als bereit dazu, aber ihnen bleibt auch kein Ausweg. Wenn man Filmen mit Superhelden also etwas entgegen setzen will, dann muss dies durch entgegen laufende Mechanismen geschehen. Die funktionale Logik der Chip gesteuerten Tyrannen, sollte demnach durch Irrationalität und Unvermögen ausgehebelt werden, um das Genre auf den Kopf zu stellen. Ein klein wenig nach dem Prinzip von Inspektor Clouseau. Oder aus den Polizeiakten von Frank Drebin. Aber anders als von Sony, und Netflix, und Regisseur und Drehbuchautor Michael Rianda, und Regisseur und Drehbuchautor Jeff Rowe propagiert, sind die Mitchells eine ganz normale, amerikanische Durchschnittsfamilie.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THINGS HEARD & SEEN

Things HaS - Copyright NETFLIXNetflix ab 29.04.2021

In Springer Bermans und Pulcinis Esotherik-Horror THINGS HEARD & SEEN wird sehr viel und bemerkenswert eindringlich über den Theosophen Emanuel Swedenborg geredet. Er wird unentwegt zitiert und ist so in die Geschichte eingewoben, dass man noch während des Films versucht ist, das Internet über diesen Mann zu befragen. Die Versuchung wird dadurch etwas gesteigert, weil die beiden Regie-Eheleute nicht unbedingt den Spannungsfilm gemacht haben, den der Zuschauer vielleicht erwartet hat. Dies mit dem Adjektiv langweilig zu belegen wäre aber auch falsch. Doch unvoreingenommen und offen heran zu gehen, sei jedem angeraten, um THINGS HEARD & SEEN nicht voreilig in die Zwischenwelt zu schicken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

SHADOW IN THE CLOUD

ShadowInTheCloud a - Copyright VERTICAL ENTERTAINMENTAmazon Prime / DVD-BluRay

Das mit dem Hörensagen ist immer so ein Ding. Aber in der Filmindustrie will man sich da seit geraumer Zeit auf nichts mehr einlassen, und so nahm man dann nach Missbrauchsvorwürfen Max Landis das Drehbuch zu SHADOW ganz schnell weg. So geschah es auch mit seinem Produzenten-Status, angeblich von Co-Produzentin Moretz initiiert. Hörensagen. Max Landis war raus. Fakt. Schon während des ganzen Prozedere begann Regisseurin Roseanne Liang mit heftigen Überarbeitungen. So dass die eine Partei am Ende stolz verkündete, Landis‘ Spuren aus dem Buch getilgt zu haben, und die Opposition stolz behauptet 95% seines Drehbuchs auf der Leinwand gesehen zu haben. Man kennt sowas, und es wäre auch vollkommen irrelevant, weil sich jede Seite ihre Version schön redet. Wichtig wäre es allerdings für Filmfetischisten und Hobby-Wissenschaftler, um Lösungsansätze zu finden, wie es überhaupt zu so einem Drehbuch kommen konnte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

The Academy Awards of Merit 2021

Live aus Los Angeles Union Station & Dolby Theatre

  • ORIGINAL DREHBUCH: Promising Young Woman – Written by Emerald Fennell
  • ADAPTIERTES DREHBUCH: The Father – Screenplay by Christopher Hampton and Florian Zeller
  • INTERNATIONALER FILM:Another Round – Denmark
  • NEBENDARSTELLER: Daniel Kaluuya – Judas and the Black Messiah
  • MAKEUP / HAIRSYLING: Ma Rainey’s Black Bottom – Sergio Lopez-Rivera, Mia Neal and Jamika Wilson
  • KOSTÜMDESIGN: Ma Rainey’s Black Bottom – Ann Roth
  • Jean Hersholt Humanitarian Award: MOTION PICTURE TELEVISION FUND für humanitäre Verdienste in Verbindung mit der Filmindustrie
  • REGIE: Nomadland – Chloé Zhao
  • TON: Sound of Metal – Nicolas Becker, Jaime Baksht, Michelle Couttolenc, Carlos Cortés and Phillip Bladh
  • LIVE ACTION KURZFILM: Two Distant Strangers – Travon Free and Martin Desmond Roe
  • ANIMIERTER KURZFILM: If Anything Happens I Love You – Will McCormack and Michael Govier
  • ANIMATIONSFILM: Soul – Pete Docter and Dana Murray
  • DOKUMENTATION KURZ: Colette – Anthony Giacchino and Alice Doyard
  • DOKUMENTATION LANG: My Octopus Teacher – Pippa Ehrlich, James Reed and Craig Foster
  • SPECIAL EFFECTS: Tenet – Andrew Jackson, David Lee, Andrew Lockley and Scott Fisher
  • NEBENDARSTELLERIN: Yuh-Jung Youn – Minari
  • PRODUKTIONSDESIGN: Mank – Production Design: Donald Graham Burt; Set Decoration: Jan Pascale
  • KAMERA / BILDGESTALTUNG: Mank – Erik Messerschmidt
  • BILDSCHNITT: Sound of Metal – Mikkel E. G. Nielsen
  • Jean Hersholt Humanitarian Award: TYLER PERRY für humanitäre Verdienste durch seine PERRY FOUNTATION
  • FILMMUSIK: Soul – Trent Reznor, Atticus Ross and Jon Batiste
  • SONG: Fight For You – from Judas and the Black Messiah; Music by H.E.R. and Dernst Emile II; Lyric by H.E.R. and Tiara Thomas
  • BESTER FILM: Nomadland – Frances McDormand, Peter Spears, Mollye Asher, Dan Janvey and Chloé Zhao, Producers
  • HAUPTDARSTELLERIN: Frances McDormand – Nomadland
  • HAUPTDARSTELLER: Anthony Hopkins – The Father

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

WOLFWALKERS

WolfWalkers - Copyright APPLE ORIGINAL FILMSApple TV+
Oscar Animationsfilm

Wir schreiben das Jahr 1690 in Kilkenny, Irland. Es wird also noch ein bisschen Zeit vergehen, bis Filmemacher Tomm Moore dort aufwächst. Es ist also kein Zufall, dass die mystischen Abenteuer von Robyn Goodfellowe dort angesiedelt sind. Wie viel Details von Tomm Moores Jugenderinnerungen in das ummauerte Städtchen unter britischen Protektorat vor 330 Jahren eingeflossen sind, weiß der Künstler allein. Und vielleicht seine Mitstreiter Will Collins, Ross Stewart und Nora Twomey. Letztere, bei GEHEIMNIS VON KELLS noch Co-Regisseurin, hat 2017 mit BREADWINNER ihr eigenständiges Regiedebut ebenfalls bei der Produktionsfirma Cartoon Saloon gefeiert. Dieser zählt allerdings nicht zu Moores Irland Trilogie, die mit DAS GEHEIMNIS VON KELLS ihren Anfang nahm, dem MELODIE DES MEERES folgte, und nun mit WOLFWALKERS beendet wird. Alle Drei mit Nominierungen für den Oscar als beste Animationsfilme ausgezeichnet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE LETTER ROOM – Der Briefwechsel

Letter Room - Copyright TOPICARTE Mediathek
Oscar Short

Vielleicht hat der Vollzugsbeamte Richard etwas anderes erwartet, als er ins Büro der Gefängnisleitung gerufen wird. Vom einfachen Wärter in den Kommunikationsbereich, dafür ist Richard bereit. Er ist sowas von bereit. Und dann ist es ein karges Zimmer, mit einem Computer und einem Tisch auf dem die eingehende Post für Insassen auf unliebsame Schmuggelware geprüft wird. Richard hat tatsächlich etwas anderes erwartet. Doch nach einem heftiger Seufzer, ist er auch für diese Aufgabe bereit. Aber sowas von bereit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

IF ANYTHING HAPPENS I LOVE YOU

If Anything Happens 1 - Copyright GILBERT FILMS - NetflixNetflix – Oscar Short

Es ist selten, dass ein Kurzfilm erhöhte Aufmerksamkeit außerhalb cinephiler Kreis erfährt. Die Freunde Will McCormack und Michael Goviers haben mit ihrem Film mehr als das erreicht. Er wurde zu einem Phänomen. Es gipfelte in einer TikTok-Challenge bei der man den Film ansehen musste, und versuchen nicht zu weinen. Das ist in Anbetracht des Filmes und seiner Thematik natürlich sehr fragwürdig. Doch man sollte es auch von der anderen Seite sehen. Nämlich von der, dass dieser Film zu Recht jede Art von Aufmerksamkeit. Es geht um Trauer und Aufarbeitung, um Schmerz und Isolation. Nur soweit zum Verständnis. Regelmäßige Zeitungsleser werden auch nicht um Aussagen der ausführenden Produzentin Laura Dern herum gekommen sein: „Niemand will darüber reden, und das wir ausgerechnet darüber nicht reden, ist verrückt.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

CRIP CAMP – Sommer der Krüppelbewegung

Crip Camp - Copyright NETFLIXNetflix – Oscar Doku

‚Crip Camp‘ ist natürlich keine feine Bezeichnung, und in unserer politischen Überkorrektheit heute überhaupt nicht mehr angebracht. Zum Schutz: Der spezielle Name für das eigentliche Sommer-Camp Jened, kommt von den Krüppeln selbst. Und anhand unverfälschter, stimmungsvoller Schwarzweißaufnahmen eines Kamerateams das von 1970 bis ’72 Vorort war, erkennt der Zuschauer sofort, dass ‚Crip Camp‘ nicht einfach nur liebevolle Bezeichnung ist. Für die Gäste dieses Ferienlagers, wurde es zu einer Lebenseinstellung. Es ist eine Zeit, wo zwischen Krieg und Menschenrechtsbewegung keine Zeit, und noch weniger Verständnis für Krüppel und Minderbemittelte war. Eine Zeit in der man Menschen mit Behinderung immer noch am liebsten wegsperrte, am besten noch in entsprechende Institutionen gab. Im Film gibt es einen kurzen bildlichen Abstecher zu Geraldo Riveras legendärer ‚Willowbrook‘-Dokumentation, einer Behinderteninstitution die fassungslos macht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

LOVE and MONSTERS

Love Monsters 1 - Copyright PARAMOUNT PICTURESNetflix – 14.04.2021

LOVE AND MONSTERS vorzuwerfen, er wäre nur ein weiterer Aufguss der überstrapazierten Endzeit-Szenearien, ist ungefähr so, als würde man COWBOYS & ALIENS vorwerfen, da kämpfen ja nur Cowboys gegen Außerirdische. An dieser Stelle ist es wieder einmal ein Asteroid, der 95% der Menschheit vernichtet. Aber nicht weil das Himmelsgestein einschlägt, sondern die vereinten Supermächte es mit ihrem gebündelten Atomwaffenarsenal zerstören. Dumm nur, dass der chemische und radioaktive Fallout Amphibien und Insekten zu riesigen Monstern ihrer selbst mutieren lässt. Diese Katastrophe trifft die siebzehnjährigen Joel und Aimee ziemlich ungelegen. Die frisch Verliebten werden getrennt, allerdings nicht ohne sich noch die ewige Liebe zu schwören.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar