PROBLEMISTA

Problemista 3 - Copyright UNIVERSAL PICTURES– Bundesstart 13.06.2024
– Release 22.05.2024 (US)

Eines der größten Hindernisse bei Julio Torres‘ PROBLEMISTA ist Julio Torres selbst. Der Comedian aus El Salvator hat in Deutschland überhaupt nicht den Bekanntheitsgrad, als das man seine schräge Komödie in den eigentlich angedachten vollen Zügen genießen könnte. Das wird besonders frustrierend, wenn man sich mit seinen Comic-Routinen erst nach dem Film beschäftigt. Und selbst da ist Torres nicht wirklich festzulegen. Er beschäftigt sich mit Formen, zwei- oder dreidimensional. Oder mit Räumlichkeit und Farben. Es ist schwer mit wenigen Worten zu beschreiben, aber es hilft ein kleines bisschen, die Geschichte von Alejandro leichter zu verstehen. Der Junge aus El Salvator bewirbt sich mit obskuren Ideen als Spielzeugerfinder bei Hasbro. Das sind die mit Monopoly, Twister, Transformers, oder auch G.I. Joe. Ihm bleiben allerdings nur noch vier Wochen, um zumindest einen Sponsor zu finden bevor seine Aufenthaltsgenehmigung abläuft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

ALLES STEHT KOPF – Teil 2

Inside Out 2 a - Copyright DISNEY-PIXARINSIDE OUT 2
– Release 12.06.2024 (world)

Der erste Teil hatte es ja vorweg genommen. Er endete mit den Worten: „Es könnte nicht besser sein. Immerhin ist Riley jetzt zwölf. Was soll das schon passieren?“ Und die Leute bei Pixar haben sich sehr gut überlegt, was da passieren könnte. Ob beabsichtigt oder nicht, war es ein cleverer Schachzug neun Jahre verstreichen zu lassen. Dem ersten Teil folgte noch der Kurzfilm RILEYS ERSTES DATE, womit die Weichen klar gestellt schienen. Neun Jahre Planungsphase ist eine sehr gute Zeit, um sich viel Gedanken zu machen. So ist die logische Weiterführung hier in der Fortsetzung immer noch logisch, aber erfrischend anders als erwartet. Denn thematisch schlägt der Film vorerst in eine andere Richtung. Aber es geht wieder mächtig rund in Rileys Kopf. Die Gefühle Freude, Kummer, Wut, Angst, und Ekel wollen sich gerade entspannt zurücklehnen, der dreizehnte Geburtstag ist gerade überstanden. Und sie haben aus den bedeutendsten Erinnerungen einen Kern geschaffen, der Rileys Selbstwertgefühl definiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE WATCHERS – THEY SEE YOU

Watchers 1 - Copyright WARNER BROSTHE WATCHERS
a.k.a. THE WATCHED
– Release 06.06.2024 (world)

Es ist ein Leichtes, Ishana Night Shyamalan Nepotismus vorzuwerfen, worauf sich auch die filmorientierten Kritiker gierig stürzen. Vielleicht könnte man das Maya Hawke vorhalten, oder Scott Eastwood. Könnte! Aber warum? Letztere haben sich mit ihrem Talent bewiesen, auf das die Eltern gar keinen Einfluss haben. Das sieht bei einer Regisseurin vielleicht anders aus, deren Vater nicht nur Produzent ist, sondern die Produktion eigenfinanziert. Aber der Vater ist M. Night Shyamalan, einer der zweifellos streitwürdigsten Regisseure unserer Zeit. Man schätzt ihn für seine manipulative Subtilität in der Inszenierung. Man kritisiert ihn für seine die Handlung konterkarierenden Schlusspointen. Was zuerst mit leidenschaftlicher Vehemenz aufgebaut wurde, wird schließlich mit zerstörerischem Drang in die Absurdität geführt. In ihrem Regiedebüt begeht Ishana Shyamalan exakt dieselben Fehler. Vetternwirtschaft? Da werden solche Vorwürfe eher ad absurdum geführt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Christopher Nolan – FOLLOWING

Dieser Artikel erschien bereits am 26.10.2015 um die Zeit zwischen Christopher Nolans INTERSTELLAR und DUNKIRK zu überbrücken.
Die Filmverleiher Drop-Out Cinema und Pandastorm Pictures bringen ab dem 6.6.2024 FOLLOWING als Wiederaufführung ins Kino. Wahrscheinlich um die Zeit bis zum nächsten Film von Christopher Nolan zu überbrücken.

Following-1, Copyright Momentum Pictures– Bundesstart 17. Februar 2005
– Release 02.04.1999
– auf DVD

Christopher Nolan noch lange zuerst einmal mit BATMAN in Verbindung gebracht werden. Verständlich. Die Fan-Gemeinschaft des Briten wird dagegen immer wieder mit MEMENTO kontern. Der Film, der Nolan regelrecht ins Rampenlicht katapultierte. Allerdings nicht sein erster Spielfilm. Nur zwei Jahre vorher drehte er mit minimalsten Budget FOLLOWING. Die Summe von 6000 wird in Dollar angegeben, obwohl der Film in Großbritannien entstanden ist. So oder so wäre es nach wie vor einer der minimalsten No-Budget-Filme. Über ein Jahr nahm die Produktion in Anspruch, weil alle Beteiligten anderweitige Vollzeitjobs hatten, und sich die Drehtage auf die Wochenenden beschränkten. Jede Szene wurde zuerst exzessiv geprobt, um das Drehverhältnis möglichst bei 1:1 zu halten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

KING’S LAND

Bastarden 1 -- Copyright PLAION PICTURESBASTARDEN
THE PROMISED LAND
– Bundesstart 06.06.2024
– Release 05.10.2023 (DNK)

Solche Filme machen sie nicht mehr so oft, ist ein gerne missbrauchter Spruch der eigentlich alle vier Wochen durch die Rezensionsseiten schwirrt. Da wird es schwierig, dies adäquat auszudrücken, wenn es einmal tatsächlich und umfänglich zutrifft. Wie bei KING’S LAND. Ein bildgewaltiges Epos mit einer unglaublich vielschichtigen Erzählung, dass im Jahr 1755 spielt. Der verdiente Kapitän Ludvig von Kahlen bietet dem Finanzstab des dänischen Königs an, die bislang wertlose Heide des Jütlandes auf eigene Kosten fruchtbar zu machen. Als Lohn will er lediglich vom König einen Adelstitel und einen Hof mit Bediensteten. Was bisher misslang, könnte Ludvig zu einem lohnenden Geschäft für das Königshaus machen. Ein Erfolg würde steuerzahlende Siedler in die bislang unbewohnte Heide locken. Daher spricht König Frederik V. Ludvig ein Stück Land zu.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE END WE START FROM

End We Start From - Copyright UNIVERSAL PICTURES– Bundesstart 30.05.2024
– Release 08.12.2023 (TWN)

Mit ihrem Kinofilmdebüt hat sich Regisseurin Mahalia Belo für ein starkes Thema, und die dafür beste Darstellerin entschieden. Produzent und Co-Darsteller Benedict Cumberbatch hat gleich nach Erscheinen die Rechte an Megan Hunters gleichnamigen Debütroman erworben. Adaptiert wurde der Roman von Alice Birch, die nicht nur mit LADY MACBETH einen überragenden Einstand als Drehbuchatorin hatte, sondern vor zwei Jahren auch das sensationelle Buch zu dem Netflix-Mystery-Thriller THE WONDER verfasste. Unglaublich packende Filme mit und über Frauen, aber keine Frauenfilme. In THE END WE START FROM geht es um eine Frau, die sich mit ihrem neugeborenen Baby durch eine von einer Naturkatastrophe veränderte Welt kämpfen muss. Massiver Dauerregen überflutet weite Teile des Landes. Überleben ist nur auf hochgelegenen Arealen möglich. Im Tumult des Ausnahmezustandes wird sie von ihrem treusorgenden Mann getrennt, und muss sich alleine mit Baby Zeb durchschlagen, um nachhause zu kommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

MAY DECEMBER

May December 1 - Copyright WILD BUNCH -CENTRAL– Bundesstart 30.05.2024
– Release 16.11.2023 (USA)

Was wirklich stört in Todd Haynes‘ Psychodrama MAY DECEMBER, ist der exzessive Einsatz von Michel Legrands Filmmusik aus DER MITTLER. Die Musik ist bekannt, der Film weniger. Gedreht 1971, hat DER MITTLER einen ähnlichen Hintergrund wie MAY DECEMBER. Aber die von Marcel Zarvros neu arrangierte Musik mit ihrem markanten Thema, ist viel zu aufdringlich in der ohnehin schon packenden Umsetzung von Todd Haynes. Die Schauspielerin Elizabeth Berry kommt nach Savannah, Georgia, um Gracie Atherton-Yoo kennenzulernen. Elizabeth wird die Rolle einer jungen Gracie spielen, in der Adaption ihrer fragwürdigen Lebensgeschichte. Mit 36 Jahren hatte Gracie eine sexuelle Beziehung mit dem 13-jährigen Joe Yoo. Dafür musste sie ins Gefängnis, und brachte dort ein Kind von Joe zur Welt. Jetzt, 23 Jahre später, sind Gracie und Joe glüklich verheiratet und haben zusammen drei Kinder. Elizabeth wird von Gracies Familie und Freunden mit Vorsicht aber durchaus freundlich aufgenommen. Sie verbringt einige Tage in einer Welt, in welcher der bizarre Hintergrund der Beziehung keine Rolle zu spielen scheint.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

LATE NIGHT WITH THE DEVIL

Late Night Devil 1 - Copyright IFC - SHUDDER– Bundesstart 30.05.2024
– Release 19.03.2024 (IRL)

Es ist 1977. Seit sechs Jahren hechelt Jack Delroy mit seiner Late Night Show ‚Night Owls‘ hinter dem Erfolg von Johnny Carsons ‚Tonight Show‘ her. Die hier gezeigte Halloween Sendung soll nicht nur wegen des Datums etwas Besonderes werden. Es ist Sweeps Week, in dieser Woche werden vierteljährlich die Quoten ausgewertet, um den Preis für die Werbeminuten zu bestimmen. Die Produzenten haben sich dem Halloween-Abend angemessen, für Jack Delroy illustre Gäste ausgedacht. Das sind Hellseher Christou, und der Enthüller von Illusionistentricks, Carmichael Haig. Sowie Psychologin June Ross-Mitchell, und ihre Patientin Lilly, die einzige Überlebende eines Massenselbstmordes von Satanisten. Genau diese Sendung war lange im unzugänglichen Archiv des Senders unter Verschluss. Die Brüder Cameron und Colin Cairnes, auch unzertrennlich als Autoren- und Regieduo, haben sich tatsächlich an eine eigene Variante des Found Footage Horrors gewagt. Gerade als man dachte, dieses Sub-Genre wäre endlich ausgestorben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

GOLDA – Israels Eiserne Lady

Golda 1 - Copyright WELTKINO - EMBANKMENT FILMSGOLDA
– Bundesstart 30.05.2024
– Release 24.08.2023 (ISR)

Rezensiert nach der britischen DVD-Fassung
Jom-Kippur-Krieg. Israels Ministerpräsidentin Golda Meir empfängt in ihrer Privatwohnung U.S.-Staatssekretär Henry Kissinger. Beide sind unter sich, es gibt hausgemachte Borschtsch. Meir serviert, obwohl Kissinger immer wieder ablehnt, weil er schon gegessen hat. Sie bittet den Freund um Unterstützung im Krieg gegen Ägypten und Syrien. Kissinger möchte, kann aber wegen der Politik gegenüber den ölfördernden Ländern nichts in Aussicht stellen, und betont bedauernd, „ich bin zuerst Amerikaner, dann Staatssekretär, und dann Jude“. Worauf sie verschmitzt lächelt, „du vergisst, dass wir in Israel von rechts nach links lesen.“ Eine eindringliche Sequenz, bei der man Golda Meir nahe kommt, und den Mensch hinter der Politikerin sieht. Etwas, dass nur in ganz wenigen Momenten in diesem Film passiert. Obwohl der personifizierte Filmtitel annehmen lässt, ein tiefergehendes Portrait erwarten zu dürfen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

VON VÄTERN UND MÜTTERN

Von Vätern und Müttern 1 - Courtesy MINDJAZZ PICTURESFÆDRE & MØDRE
– Bundesstart 23.05.2024
– Release 03.11.2022 (DNK)

Zum vierten Mal hat Hannah nun schon die Schule gewechselt. Das kreative Mädchen war in den anderen Institutionen einfach unterfordert. Hier an der Adlerhus Schule soll das anders werden. Zur Freude von Hannah, und zur allgemeinen Zufriedenheit der Eltern Ulrik und Piv, Kurzform von Pernille. Aber mit dem Kind in der Schule allein ist es nicht getan. Piv und Ulrik müssen noch beim Elternabend begrüßt werden, und sich beim Klassenausflug bewähren. Dieser dreitägige Hüttenaufenthalt von Schülern und Eltern der 6B der Adlerhus Skole wird für Piv und Ulrik dann auch zur Feuerprobe, fast schon im wortwörtlichem Sinne. Denn Paprika Steen inszeniert ihren Ausflug genau mit den sonderlichen Eigenheiten die solche Vorhaben mit sich bringen. Und wie es schon jeder Elternteil erfahren hat, oder kinderlose Menschen gehört haben. Laut, schräg, unsicher, gemein, hinterlistig, selbstgefällig, armselig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

FURIOSA: A Mad Max Saga

– Release 22.05.2024

Furiosa - Copyright WARNER BROS

Es war klar, dass George Miller nicht wiederholen konnte, was er mit MAD MAX: FURY ROAD geschaffen hatte. Das Novum des Action-Kinos blieb bisher einzigartig in Intention und Realisation. Remake und Sequel in einem. Praktische Effekte statt Computer. Der alte Geist im zeitgeistigen Gewand. In immerhin über 40 Jahren hat Miller nur 13 Kinofilme inszeniert, und an 10 Drehbüchern mitgeschrieben. Dennoch beweist er sich verständiger gegenüber den gegenwärtigen Trends und Mechanismen des Kinos, als die meisten seiner um eine Generation jüngeren Filmemachenden mit wesentlich höherer Filmausbeute. George Miller legt nach, geht zurück, und überrascht mit einer visuellen Orgie, die nicht besser oder schlechter ist als der direkte Vorgänger. FURIOSA ist schlichtweg anders.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

WHAT HAPPENS LATER

What Happens Later - Copyright UNIVERSAL PICTURES– Bundesstart 16.05.2024
– Release 13.10.2023 (CAN)

In Zeiten von anzüglichen Komödien, mit Filmen bei denen die Demütigung von bloßgestellten Darstellern die größten Lacher bringt, ist WHAT HAPPENS LATER eine durchaus willkommene Rückbesinnung. Und das mit einem Schuss von Nostalgie, wenn Meg Ryan zweiundzwanzig Jahre nach KATE & LEOPOLD wieder einmal im Kino die Krone der Rom-Com-Queen aufsetzt. Und in dieser Beziehung enttäuscht sie nicht. Acht Jahre nach ihrem leidlich aufgenommenen Regiedebüt ITHACA, wirkt Meg Ryans zweite Regiearbeit wie eine Flucht in die Sicherheit des heimischen Terrains. Wobei ‚Flucht‘ spekulativ wäre, aber auch niemanden geschadet hätte. Es ist die Adaption des von Steven Dietz geschriebenen Bühnenstücks ‚Shooting Star‘. Ryan hat mit Dietz und Kirk Lynn das Buch verfasst, dass auf zwei Personen und einen Mitwirkenden ausgelegt ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Matinee: LIEBE NIEMALS EINEN FREMDEN

Matinee Rain People 2

Matinee Rain People 1

THE RAIN PEOPLE
Release 27.08.1969 (US) – Bundesstart 28.11.1969

In einer Szene zwischen Shirley Knight und James Cann kann man im Hintergrund ein Kino sehen, in dem BONNIE AND CLYDE gespielt wird. Das mag noch Zufall gewesen sein, dann aber ein glücklicher. Arthur Penns Klassiker über das Gangsterpaar wird als offizielle Initialzündung für die Ära des New Hollywood gesehen, in der junge Regisseure die Konventionen unter Missachtung des restriktiven Production Codes aufbrachen. Eigentlich müsste dieser Neubeginn MICKEY ONE zugeschrieben werden, ebenfalls von Penn, aber BONNIE AND CLYDE ist schlichtweg bekannter. Francis Ford Coppola kam über Umwege von Roger Corman zu den großen Studios, war mit FINIAN’S RAINBOW erfolgreich, und rüttelt nun mit THE RAIN PEOPLE selbst am Studiosystem.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen, Matinee | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

TAROT – Tödliche Prophezeiung

Tarot 1 - Copyright SONY PICTURESTAROT
– Bundesstart 16.05.2024
– Release 01.05.2024 (Bel)

Es gibt viele Low-Budget-Produktionen die ihr finanziellen Defizite nicht verleugnen können, aber durch ihre Hingabe an die Geschichte überzeugen. Und es gibt in dieser Folge auch Filme, die durch ihre starke, unfreiwillige Komik ein unglaubliches Unterhaltungspotential bekommen. TAROT gehört zu keinem dieser Filme. Der Regie-Erstling von Spenser Cohen und Anna Halberg ist eine endlose Abfolge von uninspirierten und absehbaren Jump Scares, die mit fehlenden Ambitionen umhüllt sind. Halberg und Cohen haben vorher als Autoren-Duo gearbeitet, und auch den Stoff für ihre erste Regie verfasst, adaptiert von Nicholas Adams 1991 veröffentlichten Roman ‚Horrorscope‘. Sieben Freunde finden in ihrem Ferienhaus ein selbstgefertigtes Tarot-Set, und beschließen den Mangel an Alkohol mit dem lesen von Karten zu kompensieren. Die Tarot-erfahrene Harriet übernimmt, obwohl sie es besser wissen müsste.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

IF – IMAGINÄRE FREUNDE

IF Imaginary 1 - Copyright PARAMOUNT PICTURESIF – IMAGINARY FRIENDS
– Bundesstart 16.05.2024
– Release 03.05.2024 (FR)

Preview 12-05-24, Cineplex, Fürth
Die zwölfjährige Bea ist ein sehr aufgeschlossenes Mädchen, dass für einige Zeit bei Großmutter unterkommt. Ihr schräger und stets zu Streichen aufgelegter Vater muss wegen einer schweren Herzoperation ins Krankenhaus, was dieser aber ganz nach seiner Natur weniger dramatisch sieht. Bea wird von dieser unschönen Situation durch seltsame Beobachtungen in Omas Wohnhaus abgelenkt. Sind die Bewohner in der obersten Etage am Ende gar keine Menschen? Diese Frage wird sich natürlich keiner der Zuschauenden stellen, denn genau deswegen sind gekommen. Der aus gutem Grund vielbeschäftigte Schauspieler John Krasinski hat sich nach seinen beiden genredefinierenden Buch- und Regiekreationen A QUIET PLACE kurz einmal vom Horror entfernt. Vielleicht, aber nur vielleicht, hat das mit seinen beiden eigenen Kindern zu tun, die jetzt im richtigen Alter sind, dass Papa ihnen ihren ganz persönlichen Familienfilm schenkt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar