HOUSE OF GUCCI

House Gucci - Copyright METRO-GOLDWYN-MAYER– Bundesstart 02.12.2021

Mit Prognosen sollte sich eigentlich jeder vernünftige Autor zurück halten. Und hiermit kommt das Aber: Denn HOUSE OF GUCCI ist absolut der Kandidat in der kommenden Saison von Auszeichnungen, der gleichzeitig genauso viele Nominierungen bei den Academy Awards wie bei den Raspberry Awards bekommen könnte. Ridley Scott zeigt erneut, dass seine Sichtweise auf Drama nicht zwangsweise dramatisch sein muss. Hat Scott bereits mit THE COUNSELOR Kopfschütteln verursacht, kommt jetzt noch Gekicher hinzu, manchmal aus begründetem Humor, meist aber aus Unverständnis. Jemand kann bei HOUSE OF GUCCI genauso viel Spaß haben, wie man sich maßlos darüber ärgern könnte. Vordergründig ist es die Geschichte von Patrizia Reggiani, die mit Maurizio Gucchi den Mann ihrer Träume kennen und lieben lernt. Wo sich allerdings dieser Mann in Patrizias Träume befindet, muss man in episch ausufernden 158 Minuten selbst herausfinden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

CLIFFORD der große rote Hund

Clifford 3- Copyright PARAMOUNT PICTURESCLIFFORD THE BIG RED DOG
– Bundesstart 02.12.2021

Vor fast sechzig Jahren kam Clifford auf die Welt, und er konnte nicht reden. Erst später lernte er sprechen, als das Fernsehen Serien über ihn machte und er in Kinofilmen zu sehen war. Das war gut, weil Kinder jetzt noch mehr Spaß mit Clifford hatten, und ihn noch lustiger fanden und mehr lernen konnten. Schon immer liebten die Kinder Clifford, weil er ihnen mit seinen tollen Abenteuern viel beibringt. Aber Norman Bridwell, das ist der Erfinder von Clifford, hatte nicht daran gedacht, dass seine Erfindung sprechen sollte. Jetzt ist Clifford schon fast sechzig Jahre alt, und er kommt schon wieder als Darsteller ins Kino. Doch jetzt kann er nicht mehr sprechen. Und das ist noch viel besser. Ganz so, wie Norman Bridwell es sich damals ausgedacht hat. Damals, als ein Buchverleger eine einzelne Zeichnung von Bridwell sah, und eine ganze Geschichte davon haben wollte. Es war die Zeichnung eines jungen Mädchens, das vor einem Hund mit rotem Fell steht. Und der Hund ist zweimal so groß wie sie.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

GUNPOWDER MILKSHAKE

Dieser Beitrag ist bereits am 31.10.2021 im Rahmen des Fantasy Filmfest erschienen.

Copyright Rosebud EntertainmentBeitrag des Fantasy Filmfest 17.10. – 7.11.2021
ERÖFFNUNGSFILM
– Bundesstart 02.12.2021

Gunpowder Milkshake - Copyright STUDIOCANALEs ist zweifellos David Scheunemanns Produktionsdesign, dass nicht einfach nur ins Auge sticht, sondern begeistert. GUNPOWDER MILKSHAKE ist in jeder Hinsicht zeitlos. Hier trifft Neon-Pop der Fünfziger auf Materialschlachten der Zweitausender. In manchen Set-Designs bricht der Expressionismus der Dreißiger durch, und knallige Farben bestimmen jede Szene. Navot Papushado hat weniger eine Film geschaffen, als ein Gesamtkunstwerk. Und damit das Flair seine volle Wirkung entfalten kann, ist die Geschichte der Auftragskillerin Sam entsprechend einfach gehalten, was dem Film viel besser bekommt, als man annehmen möchte. Seit ihre Mutter sie vor fünfzehn Jahren in dem handlungsbestimmenden Diner verlassen hat, arbeitet Sam für das geheimnisvolle Konglomerat The Firm. Bis ihr bei einem Auftrag der Sohn vom Chef eines anderen Clans im Weg steht und sie ihn standesgemäß töten muss.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Halle Berrys BRUISED

Bruised 3 - Copyright NETFLIX– seit 26.11.2021 bei NETFLIX

Im Prolog sehen wir Jackie Justice flüchten, die Bilder sind verschwommen und verzerrt. Nur die Tonebene verrät uns, dass Jackie der Star des Mixed-Martial-Arts Zirkus ist. Weiterhin beteuert der Sprecher, den man als Sportkommentator ausgibt, dass es so etwas noch nie gegeben hätte, und was denn nur in die Kämpferin gefahren sei. Dann folgt eine Schwarzblende und wir springen sechs Jahre nach vorne ins Heute. Hier dauert es noch eine halbe Stunde, bis wir als Beobachtende erahnen können, was den Absturz von Jackie Justice ausgelöst haben könnte. Und nicht viel später hat man dann eine Art Gewissheit, weil der Film so dramaturgisch nach dem Lehrbuch gestrickt ist, dass nichts an der Geschichte wirklich überraschen kann. Dumm nur, dass Drehbuch und Regie diesen Prolog zur großen emotionalen Enthüllung vorgesehen haben, die der Ringrichter aber zu dem Zeitpunkt längst ausgezählt hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

PERFECT

Respect - Copyright METRO-GOLDWYN-MAYER– Bundesstart 25.11.2021

Eigentlich fehlt, dass RESPECT mit jenem Konzert anfängt, in welches der Film am Ende münden wird. Der lange, steinige Weg des Superstars Aretha Franklin, eingebettet in den größten Erfolg ihrer bis dahin hart erkämpften Karriere. Das haben so viele andere Musik-Biografien auch schon zelebriert, um das ikonografische ihrer Figuren zu untermauern. Und weil genau dieses Element abgedroschen und vor allem unoriginell weil einfallslos ist, hat wohl Liesl Tommy in ihrem Film darauf verzichtet. Aber viel besser lässt dies dann RESPECT auch nicht aussehen. Geschweige denn anfühlen. Eine Biografie über eine derartige Persönlichkeit, mit einem relativ bekannten Werdegang, muss gerade die unbekannten Facetten freilegen, was Liesl Tommy nicht gelingt. Denn RESPECT ist eine Katastrophe, die keinerlei Beziehung zu ihren Figuren, und erst recht nicht zu der Geschichte aufbaut.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

tick, tick… BOOM!

Tick Tick BOOM 3 - Copyright NETFLIX– seit 19.11.2021 bei NETFLIX

15 Tage hätte Jonathan Larson noch zu seinem 36. Geburtstag gehabt. Und nur wenige Stunden bis zu seinem hart erarbeiteten, sehnlichst erwarteten Erfolg. Es mutet an, wie die Karriere von Lin-Manuel Miranda, dem aufstrebenden Musical- und Broadway-Star. Mirandas musikalischer Lebenslauf zeigt viele Parallelen zu dem von Jonathan Larson. Eigentlich, und da man muss gar nicht so weit schauen, ähneln sich die Wege fast aller Musiker und Komponisten, die ihre Zukunft am Broadway sehen. Nur das Miranda, der eigentlich selbst Musicals schreibt, sich für sein Regiedebut einem anderen Musical zugewendet hat, einem von Jonathan Larson. Jenseits der Musical-Szene und außerhalb des Broadway wird viel mehr als der Name Larson, das Stück RENT schon einmal zu Ohren gekommen sein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

GHOSTBUSTERS: Legacy

Ghostbusters 3 - Copyright SONY PICTURESGHOSTBUSTERS: AFTERLIFE
– Bundesstart 18.11.2021

Die Zuschauer verlassen am Ende des Films den Saal. Sie sind nicht ganz so dumm, warten die ersten Titel mit den Namensnennungen noch ab, denn danach kommt nicht sehr überraschend eine überraschende Szene. Man kennt das mittlerweile, der Oha-Moment, der nichts bedeuten muss, aber die Nerds zu unheimlich viel Spekulation antreibt. Danach strömen die Zuschauer zum Ausgang, und Hauptdarstellerin Mckenna Grace singt ihren selbstgeschriebenen Song ‚Haunted House‘ in Dolby Atmos. Ein breitschultriger Mann, der schon vor dem Film durch lautstarke Bemerkungen als Film-Buff aufgefallen war, informiert über den Filmton hinweg seine ebenso männliche Begleitung beim hinausgehen, dass die Macher da ja alles richtig gemacht hätten. Sein Ton ist dabei extrem gönnerhaft, dass man versucht ist ebenso gönnerhaft hinterherzurufen, er würde gerade gar nichts richtig machen. Denn sechs Minuten später ist der gut besuchte große Saal fast leer ist, und gerade einmal vier Zuschauer verfolgen nach dem Abspann eine sehr ausgedehnte und durchaus prägnante Szene.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE ADDAMS FAMILY 2

Addams Family 2 - Copyright METRO-GOLDWYN-MAYER– Bundesstart 18.11.2021

Auch die zweite Auflage der Addams Family verdient dickes Lob und Anerkennung für ihre Hochachtung gegenüber dem Zeichner Charles Addams. Die vollanimierte Weiterführung der gruseligen Familie könnte im Stil nicht besser umgesetzt sein. Hinzu kommt allerdings eine zeitgemäße Erweiterung zur Farbe. Doch wenigstens orientiert sich die Farbgebung an den unbestreitbar legendären Kinovorbildern von 1991 und ’93. Aussehen und anatomische Formen der Figuren sind exzellent. Das hätte Charles Addams sicherlich zufrieden gestellt. Aber womit Schöpfer Charles Addams sicherlich seine Schwierigkeiten gehabt hätte, ist das sinnfreie weichspülen seiner schwarzhumorigen Grotesken. Schlimmer noch, vier Drehbuchautoren und zwei Regisseure versuchen es mit einer Geschichte, die vollkommen im Gegensatz zum Grundgedanken und Konzept der Addams Family stehen. Die Spaltung eines unbeirrbaren Familiengefüges.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

THE HARDER THEY FALL

The Harder They Fall - Copyright NETFLIX– ab 05.11.2021 bei NETFLIX

Es braucht einige Zeit, bis man in Jeymes Samuels THE HARDER THEY FALL reinkommt. Da gehen am Anfang konzeptionell einige Dinge nicht richtig zusammen. Erst wenn man die Struktur in der Inkonsistenz zu nehmen versteht, kann man sich dem Genuss hingebend zurücklehnen. THE HARDER THEY FALL ist ein wahnsinnig unterhaltsames Vergnügen und ein irrsinnig stilistisches Chaos. In der Zeit des sogenannten Wilden Westen, machen sich konkurrierende Verbrecherbanden das Leben schwer. Die Gang von Rufus Buck raubt Banken und Züge aus, und eine andere Truppe nimmt ihnen die Beute ab. Diese Truppe wird wiederrum von der Bande um Nat Love bestohlen. Im Zirkelschluss hat Love also Buck erleichtert. Das ist alles im Rahmen der Ethik von Gesetzeslosen. Dann wird es aber persönlich, weil Nat Love noch eine Rechnung aus Kindstagen mit Rufus Buck offen hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

LAST NIGHT IN SOHO

Last Night In Soho - Copyright FOCUS FEATURES– Bundesstart 11.11.2021

Durch seine herausragende Kameraarbeit wird LAST NIGHT IN SOHO sicher lange in Erinnerung bleiben. Entgegen von Chung Chung-hoons sonstigem Faible, sind seine Bilder in SOHO sehr kräftig, sehr akzentuiert, und mit starken Schattenbereichen. Die Dualität von Licht in den Szenen, ist bildlicher Spiegel für das Wesen seiner Hauptiguren. Auffällig ist auch wie Chung die Kamera immerzu schweben lässt, wie in einem ungewissen Traum. Das wird auf die Spitze getrieben, wenn sich die schüchterne Modedesign-Studentin Ellie in ihren Schlaffantasien als Spiegelbild der selbstbewussten Sandie sieht. Wenn diese im Club eine Treppe hinab schreitet, läuft an der bespiegelten Wand neben ihr Ellie. Manchmal tauschen sie auch die Ebenen, und Sandie wird zu Ellies Spiegelbild. Die fliegende Kamera, lässt solche Szenen nebensächlich, fast natürlich erscheinen. Nur beobachtet die faszinierte Ellie immerzu die ahnungslose Sandie, obwohl sie sich als Reflexion eigentlich gespiegelt verhalten müsste. Unterschwellig schafft dieser optische Bruch in der Symmetrie dieser grandios choreographierten Szenen, jedes Mal ein verstörendes Gefühl.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tom Hanks is FINCH

Finch 2 - Copyright APPLE TV+–  05.11.2021 auf APPLE TV+

Es gibt gewisse Dinge in Filmen, die immer funktionieren. Die Apple-Produktion FINCH hat gleich drei dieser Elemente, von denen eigentlich schon eines genügt, um Erfolg zu generieren. Tom Hanks, Roboter und einen Hund. Was kann da schon schief gehen? Es könnte schief gehen, dass die Macher Gefahr laufen, sich auf der sicheren Seite auszuruhen. Was als Grundlage für die Geschichte dient, hat man schon zuhauf gesehen und erlebt. Eine Sonneneruption hat die Ozonschicht zerstört, und mit 70 Grad Celsius ist die Erde weitgehend unbewohnbar geworden. Ohne Schutzanzug verbrennt die Haut wegen ungefilterter Ultraviolettstrahlung. Die ganz wenigen Überlebenden können sich nur im Schatten aufhalten, oder kommen nur Nachts aus ihren Verstecken. Finch Weinberg ist Robotik-Ingenieur, und mit viel Glück konnte er sich nach der Katastrophe in seiner ehemaligen Firma einnisten. Mit Hund Goodyear als einzig treuen Gefährten, verfolgt Finch den Plan, der Apokalypse eins auszuwischen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Fernsehen gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Marvels ETERNALS

Eternals - Copyright MARVEL STUDIOS– Bundesstart 04.11.2021

Der Spruch ‚immer der gleiche Sermon‘ ist nicht immer wohlwollend gemeint. Da sind die Filme aus dem Marvel Cinematic Universe eine wohlwollende Ausnahme, wo bei jedem neuen Film nach Art einer Predigt, stets sich gleichende Sätze fallen. Zum Beispiel: Es ist immer wieder erstaunlich, wie es den Machern gelingt, in der Fülle von bereits erzählten Superhelden-Geschichten neue Ansätze zu finden. Und Chloé Zhaos ETERNALS ist da auch keine Ausnahme. Wobei Zhao immer wieder abwehrt, dass dies nicht ‚ihr‘ Film sei, weil die Geschichte schon lange festgelegt war, bevor sie als Regisseurin engagiert wurde. Wem also die Beantwortung der wichtigsten aller Frage zuzuschreiben ist, bleibt demnach unklar. Aber wir wissen nun, im Marvel Cinematic Universe existieren DC-Comics.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

AMMONITE

Ammonite - Copyright TOBIS Film– Bundesstart 04.11.2021

Das erste Bild in AMMONITE ist eine Putzfrau die mühsam mit der Hand den Boden schruppt und von einem Mann barsch zum Platz machen angefaucht wird. Das zweite Bild ist das des zu jener Zeit am besten erhaltenen Ichthyosaurus-Fossils in England, gefunden von Mary Anning an der Küste von Dorset. Das Schild am Fossil weist sie als Finderin aus. Mit einem verächtlichen Raunzen wird das Schild abgerissen und ersetzt, mit dem Hinweis auf das British Museum, welches diesen Fund großzügig zur Ansicht bereitstellt. Filmemacher Francis Lee zeichnet aber kein verachtenswertes Männerbild in seinem Film. Es ist eher eine nüchterne Zustandsbeschreibung, die aber Kameramann Stéphane Fontaine genau so abbildet. Es ist 1840, und das Leben im Küstenstädtchen Lyme Regis ist für die beziehungslose Mary Anning nicht verklärt und romantisch, sondern rauh und oftmals trostlos.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

THE MANY SAINTS OF NEWARK

Many Saints - Copyright WARNER BROS– 01.10.2021 auf HBOmax
– Bundesstart 04.11.2021

Das Ende von SOPRANOS ist noch heute das spektakulärste Serienfinale in der amerikanischen Fernsehgeschichte. Nach diffizilen Analysen ist sich die Mehrheit der Hardcore-Fans einig, dass Familien-Boss Tony Soprano schließlich doch… Aber wer weiß. Wesentlich eindrucksvoller ist hingegen die Wahrnehmung der anderen Seite von Zuschauern. In trauter Manier sitzen die Sopranos in einem Diner. Tochter Meadow hat sich verspätet, und kommt zur Tür herein. Das Schlagen der Tür lässt den allseits vorsichtigen Vater Tony aufschauen. Schwarzblende. Letzter Abspann nach 6 Staffeln und 86 Episoden. Das Leben geht weiter. Selbst für die Familie eines Gangsterbosses, die hier im Grunde eine ganz normale Familie ist, mit ganz normalen Alltagsproblemen. Was soll sich da noch großartig ändern. Anders als ein Prequel, wäre eine Fortsetzung Verrat an der eigentlichen Idee.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

fff21: JOHN AND THE HOLE

Copyright Rosebud EntertainmentBeitrag des Fantasy Filmfest 17.10. – 7.11.2021
– Nur AMAZON PRIME UK

John ATH - Copyright IFC FILMSDas Spielfilmdebut von Pascual Sisto ist so redundant künstlerisch ausgelegt, dass sich JOHN AND THE HOLE den Zuschauenden nur sehr langsam erschließt. In gewissen Teil erschließt er sich vielleicht überhaupt nicht. Lange Zeit lässt Sisto einen völlig im Unklaren, worauf er hinaus möchte. Die titelgebende Prämisse scheint entrückt. Nicolás Giacobone hat das Drehbuch nach einer seiner eigenen Kurzgeschichten verfasst. Für das Drehbuch von BIRDMAN ODER (DIE UNVERHOFFTE MACHT DER AHNUNGSLOSIGKEIT) hat Giacobone unglaubliche 17 der renommiertesten Filmpreise gewonnen. Das soll keineswegs als werbende Bemerkung missverstanden sein, sondern als vergleichendes Instrument. Der eine Film war ein zweistündiges Dauerfeuer an Streitgesprächen und Lebensreflexionen, dieser hier wirkt in Dialog und Tempo wie dessen Antithese.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar