PASSENGERS

passangers-1, Copyright Sony Pictures Releasing PASSENGERS – Bundesstart 04.01.2017

Es ist natürlich leicht, den Norweger Morten Tyldum als Ausnahmeregisseur zu bezeichnen. Selbstverständlich auch deswegen, weil jeder junge Regisseur, der über ein Multi-Million-Dollar-Budget verfügen darf, sich dies irgendwie erarbeiten haben muss. Morten Tyldum hat spätestens mit HEADHUNTERS bereits weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Allerdings musste bereits sein Nachfolgefilm IMITATION GAME schon wieder einige berechtige Prügel einstecken, weil es die Geschichte nicht im Geringsten ernst nahm um die Person Alan Turing und der Entwicklung seines Computers. Das lag natürlich am Drehbuch, denn inszeniert war IMITATION GAME tadellos, aber als Verantwortlicher wird stets der Regisseur heran gezogen. Es ist sein Film. Es sei denn die Produzenten heißen Michael Bay, oder Guillermo del Toro. Doch bei PASSENGERS tappt Tyldum in die selbe Falle, einem nicht ganz ausgegorenen Drehbuch.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

THE LADY IN THE VAN

Lady-In-The-Van-1, Copyright Sony Pictures ReleasingTHE LADY IN THE VAN -
Bundesstart 14.04.2016

Bereits zweimal portraitierte Maggie Smith den kauzigen Charakter der Miss Mary Shepherd, bevor Nicholas Hytner die Geschichte für die Leinwand adaptierte. Einmal in einer Hörspielfassung, und schließlich in einer Bühnenfassung. Jetzt kommt diese außergewöhnliche Geschichte ins Kino, liebevoll umgesetzt von Nicholas Hytner, der sich 9 Jahre seit seinem letzten Film HISTORY BOYS Zeit ließ, sein Nischenpublikum zu erfreuen. Nischenpublikum deswegen, weil englische Dramas mit sehr komödiantischen Einschlag noch immer ein in die Ecke gedrängtes Dasein führen. Warum auch immer. Drehbuchschreiber und Bühnenautor Alan Bennett will die Geschichte um die Frau im Lieferwagen erlebt haben. Und wenn nur die Hälfte von seiner Erzählung wahr sein sollte, glaubt man letztendlich daran, dass alles davon wirklich passiert ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

THE JUNGLE BOOK

Jungle-Book-1, Copyright Walt Disney Studio Motion PicturesTHE JUNGLE BOOK – Bundesstart 14.04.2016

Die Diskussionen um Sinn und Unsinn von Remakes, Reboots, Sequels, oder Prequels wird niemals abreißen. Aber das hat auch seine guten Seiten. Die Studios werden dadurch in die Verpflichtung genommen. Einen Klassiker wie DAS DSCHUNGELBUCH allerdings neu zu interpretieren, macht das Maus-Haus zu einer leichten Zielscheibe. Schließlich ist dieser Film der führende Klassiker in Disneys langer Animations-Reihe. Sicher war auf alle Fälle, dass man beim augenblicklichen Stand der Computer Animationstechnik auf keinen Fall zur herkömmlichen Gestaltung von regulären Zeichentrickfilmen zurück gehen konnte. Dazu musste das Studio immerhin 175 Millionen Dollar investieren. Sehr viel Geld für einen Familienfilm, der in erster Linie die ganz jungen Zuschauer im Blickfeld hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

10 CLOVERFIELD LANE

10-Cloverfield-Lane-1, Copyright Paramount Pictures10 CLOVERFIELD LANE – Bundesstart 31.03.2016

Also, was ist 10 CLOVERFIELD LANE? Der Trailer war ein typisches Produkt für eine J.J. Abrams Produktion. Abstrakt, vielversprechend und, man muss ehrlich sein, nichtssagend. Als der erste Trailer von 10 CLOVERFIELD LAND über die Leinwände flatterte, da war Fan und Cineast gleichermaßen verwirrt, aber ebenso angefixt. Wird es ein Prequel, eine Fortsetzung, oder eine ganz eigene Geschichte? Nicht ganz, dafür wurde das Wort Cloverfield in der Werbephase zu sehr hervorgehoben. Was das Rätselraten nur noch spannender machte. Was ist also 10 CLOVERFIELD LANE wirklich? Man kann es nicht sagen, ohne die Mysterien darin erwähnen zu müssen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CRIMINAL ACTIVITIES

Criminal-Activities-1, Copyright Tiberius FilmsCRIMINAL ACTIVITIES – Bundesstart 31.03.2016

Nach 42 Jahren im Filmgeschäft, hat es Jackie Earle Haley doch einmal gewagt, selbst einen Film zu inszenieren. Erstaunlich, dass er sich dabei auf den Drehbuch-Debütanten Robert Lowell verließ. Aber Haley schien sich gedacht zu haben, auf alles oder nichts zu setzen. Letztendlich lag er damit nicht komplett daneben. CRIMINAL ACTIVITIES atmet ein bisschen die Atmosphäre einer Fingerübung, immer wieder gut, aber nicht ganz rund. Die Einflüsse der Werke von Matthew Vaughn und Guy Ritchie sind dabei unverkennbar. Aber auch das ist vollkommen in Ordnung. Lieber gut kopiert, als schlecht erfunden. CRIMINAL ACTIVITIES wird keine tiefen Spuren hinterlassen, sollte allerdings wahr genommen werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BATMAN v SUPERMAN – Dawn of Justice

Batman-vs-Superman-1, Copyright Warner Bros.BATMAN v SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE
Bundesstart 24.03.2016

Er ist so etwas wie der Heilsbringer für Warner und DC, schließlich hat Zack Snyder mit WATCHMEN einen der beeindruckensten Superheldenfilme inszeniert, und mit 300 eine völlig neue Testosteron-Ebene erschaffen. Jetzt war MAN OF STEEL nicht der gewünschte Anschluss an das Marvel-Cinematic-Universe geworden. Fans und Kritiker waren seltener gleichermaßen gespalten. Aber Warner hielt an Snyder fest, denn Milliarden Dollars werden mit Superheldenfilmen verdient, da kann die Initialzündung für DC nicht so weit weg sein. Zudem ist Snyder mit seinem Stil so weit von den Gefälligkeiten eines Joss Whedon entfernt, dass DC in seinem eigenen filmischen Universum Marvel durchaus nicht mehr hinterher hecheln muss. Fortan ist Snyder auch Produzent bei künftigen Filmen. Acht sind bereits in Vorproduktion, SUICIDE SQUAD bereits in Nachbearbeitung. Man kann nur hoffen, dass die Rechnung aufgeht.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ROCK THE KASBAH

Rock-the-Kasbah-1, Copyright Splendid / TobisROCK THE KASBAH -  Bundesstart 24.03.2016

Barry Levinson war nie der Regisseur, der reine Komödien auf die Leinwand brachte. Es sind immer Dramen, auf einer Art die etwas lustiges haben, oder sich als menschliche Dramen aus anderen Genres heraus generieren. Wie bei dem Science Fiction Thriller SHPERE, oder der Polit-Farce MAN OF THE YEAR. Levinsons Meisterstück war sicherlich RAIN MAN. Aber selbst mit THE BAY konnte er dem ausgelutschten Sub-Genre des Found-Footage-Thrillers neue Aspekte abgewinnen. Er ist ein Regisseur, der mit Erwartungen und Atmosphäre spielen kann, was immer wieder dem Zuschauer entgegen kam. Mit ROCK THE KASBAH verhält es sich nicht anders. Ein Film mit Bill Murray muss einfach komisch sein, und genau dagegen geht Barry Levinson an. Aber trotzdem mit einem schelmischen Grinsen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Bestimmung – ALLEGIANT

Divergent-3-1, Copyright Concorde FilmverleihTHE DIVERGENT SERIES: ALLEGIANT
Bundesstart 17.03.2016

Mit den Ausnahmen von DER PATE II und DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK, sind die zweiten Teile einer Trilogie immer das ungeliebte Kind. Zum einen müssen sie die Erwartungshaltung aus dem ersten Teil heraus erfüllen, aber dazu noch eine Interesse haltende Brücke zum Abschluss bilden. Doch in den letzten Jahren hat sich noch etwas viel schrecklicheres in den Produktionsbüros für den Kinogänger heraus entwickelt. Es ist die Aufteilung des letzten Teiles in zwei einzelne Filme. Zugegeben, hat es bei HARRY POTTER noch funktioniert, aber auch Sinn gemacht. Niemand wollte nach zehn Jahren einfach so schnell Abschied vom Zauberlehrling nehmen, noch dazu gab das Ursprungsmaterial dieser Aufteilung durchaus Recht. Aber schon bei der folgenden TWILIGHT SAGA war die eigentliche Idee hinter diesem Vorgehen durchschaut, und als reine Geldschneiderei entlarvt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

RAUM, mit Oscar-Gewinnerin

Room-1, Copyright Universal Pictures InternationalROOM – Bundesstart 17.03.2016

Die Besprechung basiert auf der
amerikanischen BluRay-Fassung

Was vermisst ein Mensch, der in einem 16 Quadratmeter kleinen Raum geboren wurde, und dort aufwuchs, ohne das Wissen von einer Außenwelt? Wie entwickelt sich ein Mensch, der allein Kontakt mit seiner Mutter hat? Joy lebt seit sieben Jahren im Raum. Jack ist fünf Jahre alt. Kommt Old Nick in den Raum, muss sich Jack im Schrank verstecken und schlafend stellen. Wie entwickelt sich ein Mensch, der 16 Quadratmeter Raum als die einzig existierende Welt begreift? Zuletzt war Regisseur Lenny Abrahamson mit FRANK im Arthouse-Kino begeistert aufgenommen worden. FRANK ist eine schräg inszenierte Mischung aus Drama und Komödie, mit äußerst skurrilen Charakteren, und viel Musik. Abrahamson wurde auf den Film SHORT TERM 12 aufmerksam gemacht, als die weibliche Hauptrolle für ROOM bereits zwischen Rooney Mara, Emma Watson und Shailene Woodley ausgehandelt wurde. In SHORT TERM 12 spielte Brie Larson die Hauptrolle. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

fast verpasst: DEADPOOL

Deadpool-1, Copyright Twentieth Century Fox of GermanyDEADPOOL – Bundesstart 11.02.2016

Er ist einer der jüngeren Marvel-Figuren, und mit Sicherheit einer der unkonventionellsten. Seine Fans und Film-Fans im Allgemeinen, warteten im Schatten des Marvel-Cinematic-Universe und den X-MEN-Serien schon lange auf einen Helden, der sich wirklich einmal abheben sollte. Ryan Reynolds hatte Deadpool in WOLVERINE ORIGINS gespielt, mit Freude am töten, ungehobelt, und sehr vorlaut. Aber da war er noch Wade Wilson, der Söldner. Sieben Jahre später zeigt man wenig Erinnerung an diesen ersten Auftritt. Doch der Charakter blieb Reynolds Passion, und zwar auf Grundlage der Comics, nicht des weichgespülten Films. Obwohl er Teil des unsäglichsten Flops der Comic-Verfilmungen war, GREEN LANTERN, vertrauten all die hungrigen Deadpool-Fanatiker auf Ryan Reynolds. Und ihr Vertrauen wurde belohnt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TRUMBO – leicht gespoilert

Trumbo-1, Copyright Paramount PicturesTRUMBO – Bundesstart 10.03.2016

Die Besprechung basiert auf der amerikanischen DVD-Fassung

Die Hetzjagd begann 1946, als die Allianz zwischen Amerika und der Sowjetunion erstarb. Bereits 1941 hatte Walt Disney eine große Anzeige im Branchenblatt veröffentlicht, dass er Kommunisten für einen Streik in seinem Studio verantwortlich machte. Als man ein neues Feindbild gefunden hatte, schloss sich Schauspieler Ronald Reagan als Präsident der Schauspielergilde den Vorwürfen von Walt Disney an, in der Gilde würden “kommunistische Taktiken” die Runde machen. Eine erste schwarze Liste wurde vom Kongress in Washington veröffentlicht, in der bestimmte Schauspieler, Drehbuchautoren, und Regisseure als Kommunisten identifiziert wurden. Auch, weil diese unumwunden zugaben, Mitglieder der kommunistischen Partei zu sein. Filme waren zu der Zeit die einflussreichsten Propagandamittel. Aber sie waren auch ein großer Industriezweig geworden, und so fürchteten die Studios negative Berichterstattung und Auswirkungen auf ihre Filme, und feuerten alle gelisteten Personen. Die Paranoia hatte aber noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HAIL, CAESAR

HailCaesar-1, Copyright Universal Pictures InternationalHAIL, CAESAR – Bundesstart 18.02.2016

Zweifellos sind Ethan und Joel Coen die umtriebigsten Macher in Hollywood. Außer natürlich Woody Allen, aber der will ja mit Hollywood nichts zu tun haben. Aber das wollten die Coen-Brüder auch nicht, anfangs. Doch so verrückt, abseitig, oder unkonventionell ihre Filme sein mögen, sie sind bereits fester Bestandteil dieser großen Industrie. Und das ist auch thematisch, was sie mit HAIL, CAESAR verdeutlichen. Nur haben Ethan und Joel das Glück, sich schon lange nicht mehr den Zwängen und Auflagen machtbesessener Produzenten und Konglomeraten weltweit agierender Großfirmen unterwerfen zu müssen. Und auch das ist es, was sie mit HAIL, CAESAR zum Besten geben. Ihre künstlerische Unabhängigkeit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ZOOMANIA

Zootopia-1, Copyright Walt Disney Studios Motion PictureZOOTOPIA – Bundesstart 03.03.2016

Hier ist die Welt wieder in Ordnung. Menschen scheint es keine mehr zu geben, und Jäger und Beute leben in trauter Zweisamkeit. Allerdings wurden nicht alle Vorurteile aus der Gesellschaft geschafft. So haben es die weiblichen Bewohner von Zootopia nicht leicht, sich gegenüber männlichen Kollegen zu behaupten. Besonders als weiblicher Hase im Zootopia Police Departement, inmitten von Büffeln, Tigern und Nashörnern. Aber Judy Hopps hatte einen Traum, und den verwirklicht sie sich gerade. Das erste Beutetier bei der Polizei. Nach anstrengender Aufnahmeprüfung ist sie aber noch lange nicht am eigentlichen Ziel. Ihr wenig begeisterter Chef schickt Judy nicht zur Verbrechensbekämpfung, sondern zu den Falschparkern, Strafzettel schreiben. Aber noch ist der Zuschauer zu Gast im Hause Disney, und da bleibt kein ehrenvoller Traum unerfüllt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SPOTLIGHT trifft

Spotlight-1, Copyright Paramount Picturesoscarposter16, Copyright AMPASSPOTLIGHT
Bundesstart 25.02.2016

SPOTLIGHT war 2015 der erste Film, der als Oscar-Kandidat gehandelt wurde. Das Glück ist solchen Filmen allerdings selten beschienen, starten sie doch so früh im Jahr, dass noch viel zu viel andere vielversprechende Kandidaten folgen, und dabei schnell aus dem Fokus geraten. Erste Stimmen verglichen SPOTLIGHT mit Alan J. Pakulas Meisterwerk ALL THE PRESIDENT’S MEN – DIE UNBESTECHLICHEN. Und das scheint nicht zu weit hergeholt zu sein, dass Filmemacher Tom McCarthy sich dieses Vorbild sehr genau zu Genüge geführt hatte. Sachlich und ohne Sensationshascherei, aber über die Protagonisten doch sehr emotional auf den Zuschauer übertragen. Dabei geht es um den investigativen Journalismus. Als Woodward und Bernstein Mitte der Siebziger Nixon zu Fall brachten, war das noch eine Selbstverständlichkeit. Heute ist das kaum noch zu überblicken. Für angesehene Journalisten vielleicht, für den Konsumenten allerdings kaum. Zu viel wird zu schnell konsumiert. Sehr oft bleibt die Frage nach den Tatsachen, oder das Hinterfragen auf der Strecke.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Im Kino gesehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

OSCARS 2015 – Die Gewinner

oscarposter16, Copyright AMPASFILM – Spotlight – Michael Sugar, Steve Golin, Nicole Rocklin & Blye Pagon Faust

HAUPTDARSTELLER – Leonardo DiCaprio, The Revenant

HAUPTDARSTELLERIN – Brie Larson, Room

NEBENDARSTELLER – Mark Rylance, Bridge Of Spies

NEBENDARSTELLERIN – Alicia Vikander, The Danish Girl

REGIE – The Revenant, Alejandro G. Iñárritu

BILDSCHNITT – Mad Max: Fury Road – Margaret Sixel

NICHT ENGLISCHSPRACHIGER FILM – Son of Saul (Hungary)

ORIGINAL SCORE – The Hateful Eight – Ennio Morricone

PRODUKTIONSDESIGN – Mad Max: Fury Road – Production Design: Colin Gibson; Set Decoration: Lisa Thompson

VISUELLE EFFEKTE – Ex Machina – Andrew Whitehurst, Paul Norris, Mark Ardington & Sara Bennett

ADAPTIERTES DREHBUCH – The Big Short – Charles Randolph & Adam McKay

ORIGINAL DREHBUCH – Spotlight – Josh Singer & Tom McCarthy

ANIMATIONSFILM – Alles Steht Kopf / Inside Out – Pete Docter & Jonas Rivera

KAMERA / BILDGESTALTUNG  – The Revenant – Emmanuel Lubezki

KOSTÜMDESIGN – Mad Max: Fury Road – Jenny Beavan

DOKUMENTATION LANG – Amy – Asif Kapadia & James Gay-Rees

DOKUMENTATION KURZ – A Girl in the River: The Price of Forgiveness – Sharmeen Obaid-Chinoy

MAKEUP – Mad Max: Fury Road – Lesley Vanderwalt, Elka Wardega & Damian Martin

ORIGINAL SONG – “Writing’s On The Wall” – Spectre
Music & Lyric von Jimmy Napes & Sam Smith

KURZFILM ANIMATION – Bear Story – Gabriel Osorio & Pato Escala

KURZFILM LIVE – ACTION – Stutterer – Benjamin Cleary & Serena Armitage

TON SCHNITT – Mad Max: Fury Road – Mark Mangini & David White

TONMISCHUNG – Mad Max: Fury Road – Chris Jenkins, Gregg Rudloff & Ben Osmo

THE REVENANT 12 / 3 – Film, Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Regie, Bildschnitt, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Kamera/Bildgestaltung, Kostüme, Makeup, Tonschnitt, Tonmischung

MAD MAX: FURY ROAD 10 /6 – Film, Regie, Bildschnitt, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Kamera/Bildgestaltung, Kostüme, Makeup, Tonschnitt, Tonmischung

DER MARSIANER  7 / 0 – Film, Hauptdarsteller, Produktionsdesign, Visuelle Effekte, Adaptiertes Drehbuch, Tonschnitt, Tonmischung

BRIDGE OF SPIES  6 / 1  – Film, Nebendarsteller, Original Score, Produktionsdesign, Original Script, Tonmischung

SPOTLIGHT  6 / 2Film, Nebendarsteller, Nebendarstellerin, Regie, Bildschnitt, Original Drehbuch

CAROL  6 / 0 – Hauptdarstellerin, Nebendarstellerin, Original Score, Adaptiertes Drehbuch, Kamera / Bildgestaltung, Kostüme

STAR WARS: THE FORCE AWAKENS  5 / 0 – Bildschnitt, Original Score, Visuelle Effekte, Ton Effekte, Tonmischung

THE BIG SHORT  5 / 1Film, Nebendarsteller, Regie, Bildschnitt, Adaptiertes Drehbuch

Bildrechte: Academy Of Motion Pictures Arts & Sciences

Zur vollständigen Liste mit allen Nominierungen, hier klicken

Veröffentlicht unter Allgemein, Rund ums Kino | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar