Oscar-Rally 2012 – Rekapitulation

Sollte der ein oder andere aus Unsicherheit noch nicht seine Kreuzchen auf dem persönlichen Wahlzettel gemacht haben, der kann hier zu den meisten Filmen die nominiert sind, noch einmal die Besprechungen nachlesen. Mit aufgeführt sind die jeweiligen Kategorien, in welchen die Filme nominiert sind.

Zu den ersten drei Filmen in der Auflistung, gab es keine ausführliche Besprechung, geht an dieser Stelle aber speziell auf die Nominierten ein.

Die Oscars werden Live in der Nacht von Sonntag 26.2. auf Montag 27.2. um 02:30 Uhr auf ProSieben übertragen.

A BETTER LIFE: Nebendarsteller - Demián Bichir gibt den stets unbekannten, und immer als Staffage eingesetzten Gartenarbeiter in Los Angeles endlich ein Gesicht. Es ist ein sehr trauriges Gesicht. Bichir schafft es all die emotionalen Facetten eines illegalen Arbeiters ohne Worte zu vermitteln. Für seinen Sohn will er „ein besseres Leben“. Das treibt ihn an, macht demütigende Arbeiten für wohlhabende Villen-Besitzer. Sein Blick auf eine Welt, die er niemals erreichen wird, ist beindruckend. Ein eigener Truck für die Gerätschaften, lässt in erstrahlen wie ein kleines Kind. Mit Damián Bichir wird aus dem unliebsamen Illegalen plötzlich ein greifbares und nachvollziehbares Schicksal, das bewegt ohne sentimental zu werden. Bichirs Darstellung kommt zugute, dass der Film auf alle Möglichkeiten von realitätsfremden Einflüssen verzichtet. Eine ehrliche, kraftvolle und mitreißende Rolle, die nicht nur einfach überzeugt, sondern den gesamten Film definiert. Er gibt diesen geduldeten Menschen am Rande der Gesellschaft endlich ein Gesicht und einen Namen. Sein Name ist Carlos Galindo, gelebt von Damián Bichir.

BEGINNERS: Nebendarsteller - Diese sehr englische Komödie in amerikanischem Gewand, versteht es ausgezeichnet mit den leisen Tönen einen Volltreffer zu landen. Genauso tiefgründig und subtil zeigt sich Christopher Plummer, der sich nach dem Tod seiner Frau, mit seinen 72 Jahren endlich outen kann. Plummer gelingt es hervorragend, auf jede Form extrovertierten Verhaltens in seinem Spiel zu verzichten, es sei denn seine Figur verlangt es innerhalb der Handlung. Doch diese bestechende Balance zwischen euphorischer Lebenslust, bitterer Erkenntnis und Altersweisheit konnte nur genau so zurückhaltend verkörpert werden, um durch das verhaltene Spiel einen noch intensiveren Eindruck zu hinterlassen. In fast sechzig Jahren Filmschaffens, hat Christopher Plummer mit unterschiedlichsten Resultaten brilliert oder enttäuscht. „Beginners“ ist Zeugnis, warum diese Karriere fast sechzig Jahre Bestand hat, und das selbst in Nebenrollen.

WARRIOR: Nebendarsteller - „Warrior“ ist ein brachialer Film, bei dem nicht nur die Stunt-Doubles gedoubled werden mussten, sondern genauso schonungslos seine Figuren emotional aufeinander prallen lässt. Zwischen den sich prügelnden Söhnen, steht Nick Nolte als verlorener Vater, dem der Suff alles genommen hat. Die Frau, genauso wie die Beziehung zu seinen Kindern. Dieser abgehalfterte Paddy Conlon ist mittlerweile trocken, doch man spürt bei Noltes Auslegung der Rolle sofort, dass diese Trockenheit nur eine Frage der Zeit ist. So realistisch er seine Figur auch ausspielt, so vorhersehbar bleibt sie. Es ist das Dilemma des dritten Aktes, das die Söhne den Rest des Films vollkommen ohne ihren Vater bestreiten können. Paddy Conlon wird zur Staffage, somit auch uninteressant. Nick Nolte ist unbestritten gut, aber nicht der künstlerische Meilenstein, dazu fehlt dem Charakter das gewisse Extra, anstatt sich einfach nur auf das Abspielen von hinlänglich bekannten Versatzstücken zu konzentrieren.

BRIDESMAIDS – BRAUTALARM: Nebendarstellerin, Original Drehbuch

DRIVE: Tonschnitt

EXTREMELY LOUD & INCREDIBLY CLOSE – EXTREM LAUT & UNGLAUBLICH NAH: Film, Nebendarsteller

HUGO: Film, Regie, Kamera, Kostüme, Ausstattung, Bildschnitt, Musik, Adaptiertes Drehbcuh, Tonschnitt, Tonmischung, Visuelle Effekte

MIDNIGHT IN PARIS: Film, Regie, Ausstattung, Original Drehbuch

MONEYBALL – DIE KUNST ZU GEWINNEN: Film, Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Bildschnitt, Adaptiertes Drehbuch, Tonmischung

KUNG FU PANDA 2: Animierter Film

PLANET OF THE APES – PLANET DER AFFEN: Visuelle Effekte

THE ADVENTURES OF TINTIN – TIM UND STRUPPI: Musik

THE ARTIST: Film, Hauptdarsteller, Nebendarstellerin, Regie, Kamera, Kostüme, Ausstattung, Bildschnitt, Musik, Original Drehbuch

THE DESCENDANTS – FAMILIE UND ANDERE ANGELEGENHEITEN: Film, Hauptdarsteller, Regie: Bildschnitt, Adaptiertes Drehbuch

THE GIRL WITH THE DRAGON TATTOO – VERBLENDUNG: Hauptdarstellerin, Kamera, Bildschnitt, Tonschnitt, Tonmischung

THE HELP: Film, Hauptdarstellerin, Nebendarstellerin (JC), Nebendarstellerin (OS)

THE IDES OF MARCH – DIE IDEN DES MÄRZ: Adaptiertes Drehbuch

THE MUPPETS: Song

TINKER TAILOR SOLDIER SPY – DAME KÖNIG AS SPION: Hauptdarsteller, Musik, Adaptieres Drehbuch

WAR HORSE – GEFÄHRTEN: Film, Kamera, Ausstattung, Musik, Tonschnitt, Tonmischung

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rund ums Kino abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort